Eilmeldung: Wir müssen alle sterben. Irgendwann, aber wir müssen!

Trivialbotschaft.
Ihr werdet es nicht glauben, aber es ist so.
Unabänderlich, ihr Unverbesserlichen.
Eishöhle.
Eishölle.
Unrasierte Scham.
Trendtroll.
Sinnloses Wissen.

Ich wusste gar nicht, dass Deutschland ein Land der Bäcker, Scheißhauswärter und Ölprinzen.

Ungegendert.
Experten geprüft.
Scheinwissend Mensch ist und bleibt ein Forentrampel.
Ich weiss nichts, tue aber nicht so.
Künstlich Drama.
Fremdschämen.
Das soll Jugend sein.
Verlogen, nicht geflunkert.
Kunstschwein.
Saukunst.
Sau und Sauer.
Schwanzlos.
Silberhaarige Schlampe.
Zaubernudel.
Geh scheißen.
Das Wort hat seinen Wert verloren.
Verlogen.
Bitch fight.
Schlampen unter sich.
Viele Kühe und ein schwarzes Schaf.
Ich stehe zu mir selbst.
Rosettenschnupfen nach einer Afterverkühlung.
Anmachen.
Zitronieren.
Sex Eigelb.
Das Eigelb ist eher orange.
Eiorange.
Ich kann nur ich sein, egal wer ich bin.
Was sein können.

Die Sache ist doch die: Es hätte sein können, dass Frau echauvierte Abgeordnete wegen Corona nicht im Ausland im Urlaub gewesen war. So hat sie, dem Drama wegen, nur ein bisschen geflunkert. Das Geheule ging ja schließlich voll viral. Politiker halt.

Annahme der Möglichkeit als alternativer Fakt.
Antispeziesist.
Veganwahn.
Mensch-Tier-Dualismus.
Wir sind Objekte der Natur.
Büffel.
Trüffel.
Der Wohlstand lebt an der Realität vorbei.
Die eigene Konstruktion der Lüge.
Zu unserer Bequemlichkeit gehört, die Dinge nicht beim Namen zu nennen.
Selbstbetrug.
Göre.
Dramaqueen.
Grüne Göre eingesperrt.

Sinnfrei:
CVYIRBVU.
FCHYJAWPCBA.
PTLCUAIFVN.
LVTZXNPY.
FAEVHIBNG.
ADZCCKQLV.

Im Meer gibt es mehr als nur einen Fisch.
Blähantwort.

Ich stelle eine Frage, die sich eigentlich mit einem kurzen Satz beantworten lässt. Im Internet geht das nicht, weil der Schreiberling keine Werbung platzieren kann. Er holt also zum verbalen Aufblähen aus. Dazu labert er irgendwelchen Dummfug, der gar nichts mit der Frage zu tun hat. Irgendwo am Ende des Dummsülz kommt dann die Antwort. Ich hasse solche Blähantworten, überträgt sich dieses Vorgehen mittlerweile auch auf das normale Leben. Mein scheißt mich mit Input zu, den ich weder abgefordert noch verarbeiten kann. Hauptsache es wird geplappert und mir meine Zeit gestohlen.

Sinnfrei:
BEXGUEEXKS.
XYOWCIVZI.
WLAXUDPFW.
OPRDVSOE.
RCNRFXIW.
WIEWOBBQ.
VIGKNFGZYI.

Im Zeitalter des Homo dogitalis geschieht zuviel Sinnfreies, nur weil Programm oder Maschine nicht anders kann.

Talentfrei.
Das ist Verschwendung von Ressourcen.
Pflegecreme mit einem hohen Anteil Bequemlichkeit.
Es heisst nicht mehr Home Office, ich arbeite jetzt mobil.
Ein Mann weiss das Richtige und Gute zu tun.
Eye Love.
Diktatur von Querpfosten.
Entdecker mit Licht und Schatten.

Warum müssen Fotografen (männlich wie weiblich) bei ihren Beschreibungen immer verbal kollabieren? Macht dieser scheinemotionale Dummsülz echt die Slips der kleinen Mädchen feucht?

Ich fotografiere deshalb Mensch am ganzen Körper barfuß, weil er sich so nicht hinter einer Fassade aus Make up und Klamotten verstecken kann.

Geht was kaputt, ist es kaputt.
Ein Gemeinschaftszimmer gemeinsam nutzen.
Kann ich mir nervlich dich leisten?
Körperlich?

Die Peacebell mit dem Maschinengewehr läuten, der gute Deutsche und sein Zeichen für den Frieden.

Immermeckerer.
Dauernörgel.
Hypermoralisten.
Die Welt mit dem Glauben an die Scheinheiligkeit besser machen.

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

%d Bloggern gefällt das: