Vier lange Tage der Lärmbeschallung

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und garantiert mitohne KI:

Medien an.

Donner.
Volksfest.
Lärmverschmutzung.
Alte Lieder, neu interpretiert: Brechfest in Amerika.
A Song of bulimie.
Bullemie.

Das täglich Mimimi: „Ich sitze nicht anderthalb Stunden hier und frage mich: Wow, warum ist mir so kalt? Es ist ein schöner Tag, aber meine Hände frieren und rätseln darüber, bis mein Partner fragt, ob ich gegessen habe, und ich merke, dass ich seit einem leichten Frühstück vor 7,5 Stunden nicht mehr gegessen habe.“

Magic Amazon: Was heut noch nicht einmal versandt, wird heut dennoch zugestellt.
Oder auch nicht.
Roter Mohn.
Alte Melodie, im Kopf hängen geblieben.
Gottbegnadet.
1938.
Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern.
Davon geht die Welt nicht unter.
Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh’n.
Heut’ liegt was in der Luft.
Das machen nur die Beine von Dolores.
Wir wollen niemals auseinandergehn.
Schlager.
Schnulzen.
Ein bisschen Kitsch muss sein.
Es ist nur ein Lied.
Es ist auch eine Erinnerung.

Ist es ein Syndrom: Die, die Wissen und Erfahrung sammeln sollen, meinen bereits alles zu wissen. Die, die eigentlich Wissen und Erfahrung haben sollten, wissen nichts.

Wissensverwahrlosung.
Ich habe gemacht.
Die Vergangenheit ist geschrieben, die Tinte getrocknet.
Verstehen, wie die Dinge sind.
Zwillingssäulen.

eToro sagt, dass kluge Köpfe kluge Köpfe kopieren, was soziales Investieren sein soll. Ich sage: Wahre kluge Köpfe teilen nicht. Das ist zwar asozial, ist aber der Antrieb für das Bestehen dieser Erde.

Ich reite auf der Welle der Freiheit, statt von ihr ertränkt zu werden.

Wie sterben Tote?
Der Fanatiker hat immer Recht.
Ordentlich gefaltet.

Gott schuf die Erde und sie ist ihm gelungen. Doch dann beging er einen kleinen Fehler: Gott schuf Mensch und fortan war es mit der Ruhe auf Erden vorbei. Ja, es wurde sogar richtig laut und Mensch merkte es noch nicht einmal.

Hallo. Meine ältere Schwester reist gerne, macht Sport, erlebt Abenteuer und unterhält sich gerne mit gleichgesinnten Freunden. Wenn Sie ein reifer Herr über 35 Jahre sind, können Sie sie auf WhatsApp hinzufügen:
h__ps://wa.me/13xx47.

Selbsteinschätzung auf Twitter: „Ich kann gut kochen, ich kann gut blasen und gut aussehen kann ich auch. Hat der Mann ein Glück mit mir.“

Ich tue Dinge halbsinnlos.
Die Erzeuger müssen ihre Brut gehasst haben: Swaantje.
Strategist.
Gestatten: Nichtskönner.
Undiplomiert.

Twitter-Mimimi: „Es ist ein Jahr her Twitter (eine Menge Scheiße im Leben), dann platzte heute Nachmittag ein Wasserrohr in unserem Keller. Nach dem Aufräumen übernachten wir in einem Hotel. Aber es gibt immer einen Lichtblick … morgen kommt der Klempner und das war der Sonnenuntergang vom Dach aus.“

Informationen, die das Leben nicht besser machen.
Dauerbereitschaft.
Vom Jäger und Sammler zum Lastenrad und Wärmepumpe.

Twitter, die Plattform für eine lupenrein dilettantische Selbstdiagnose: „Hat jemand von euch schon mal Burnout gehabt? Wie habt ihr das gemerkt? Welche Symptome? Was habt ihr dann unternommen? Ich fühle mich seit einiger Zeit überfordert, habe Angst vor Montag. Schlafe schlecht. Hasse alles. Bin verdammt zynisch. Das ist doch nicht normal.“

Selbstgeiselung: „Unsere Autorin war eine Karrierefrau mit Kleinfamilie, die es immer allen recht machen wollte. Bis sie dem Tod zweimal nur knapp von der Schippe sprang.“

Kleinfamilie: Karrierefrau, ihr Stecher und ein Hund?
Beinahe tötlich verlaufende Menstruation?
Pay wall.

Tante Frau twittert: „Ich hatte mal was Burnoutähnliches: War hundemüde, konnte aber nicht schlafen. Wollte nicht arbeiten gehen, zwang mich dazu. War gereizt, weinerlich, konnte keine Entscheidungen treffen, war permanent überfordert. Bitte, geh zum Arzt und hol dir eine Krankschreibung!“

Bitte.
Eine Nation hat so was Burnoutähnliches.
Kinetische Fotografie.
Chaoskinetische Fotografie.
Zurückhaltend integrierend.
Der träge Blick.

Machen Sie mit bei Umweltschutz und kohlenstoffarmem Reisen. Reduzieren Sie den Transportaufwand und reduzieren Sie den Kohlendioxidausstoß CO2-Emissionen/CO2-Gutschriften verkaufen (Sie können 100–300 US-Dollar verdienen, indem Sie jeden Tag auf kohlenstoffarmes Reisen bestehen.) Interessierte können per WhatsApp Kontakt aufnehmen: h__ps://wa.me/49xx16…

Probleme muss man haben: „Mein Problem ist, dass ich schon dreimal eine Ausstellung in Paris ablehne, weil ich mich nicht traue, dorthin zu gehe“

Vom Gendern bekommt man Rückenmarkschwund.
Mademoiselle Flauschig.
Lichtbildhelden AG.
Fielmann brennt.
Virtual Reality.
Mixed Reality.
Augmented Reality.
Ich bleibe lieber im Hier und Jetzt, in der Real Reality.
Keynote? Kaffeefahrt für Nerds!
Postizid.
Manipulative Desinformation.
Poolnudelgeräusch.
Umweltfestival mit gemeinsamen Happy Fahrbahnkleben.
Spinatbratling.

Apples Anteil, das Klima und die Umwelt zu retten sowie die Ressourcen dieser Erde zu schonen. Darum noch ein Ding, ein Spielzeug für die Nerds, dass die Welt nicht braucht: Apple Vision Pro. Kauft, ihr Kasperköpfe.

Ich hasse Mensch, dessen Lebensinhalt im Reden statt im Handeln liegt.
So einer wie Lindemann muss doch ein böser Mannmensch sein.
Weiber bis zum Abwinken.
Wellen.
Hohe Wellen.
In der Medienabstinenz merke ich davon nichts.
Wellenmacher.
Mach mir die Welle.
Jeder konnte gehen.
Böse Schlampen.
Fickstück.
Rammsteinjargon.
Gigolo Dennis.
Rechtsruck in Deutschland?
Viel gendern hilft.
Gendern ist Sprechdurchfall.
Seelenschwester.
Sint*Izze und Rom*Nja.
Freiwillige Genderpflicht.

Grammatisches Geschlecht, gefühltes Geschlecht, biologisches Geschlecht: Fühlt sich noch jemand unbeachtet, benachteiligt und verfolgt?

Über die geschlechtsübergreifende Wirkung unserer Sprache.
Dein Konto wird in Kürze dauerhaft gelöscht.
Schutzbereiche für Frauen.
Awarenessteam.
Gab es so etwas nicht schon einmal?
Nannte sich Schutzhaft und Denunziant.
Row Zero-System.
Rekrutieren junger Frauen.
Willenlos Schlampen, verkleidet als Bordsteinschwalbe.
Bündnis gegen Sexismus.
Wie ist es mit mehr Eigenverantwortung?
Selbstbewusstsein statt Spaß, Party und coole Drogen.
Überreguliertes System.
Vier Stunden Sex am Tag.
Kontrastprogramm.
Water drop befreit vom sugar plastic.
Atomkraftwerke sind sicher.

Bei Kräuterhexe Uschi denkt meine weißmännliche Gehirnerbse: Vegane Kampflesbe. Was es an diesem Menschbild jemals Weibliches gab, hat sie gekonnt weggestylt. Respekt.

Verweigerung der Verlängerung Ihres Domainname.
PDF lesen.
Mit freundlichen Grüßen.
Ihr ЅТRΑТО Team.

Phishing im zackigen Ton.
Lesen!
Denken!
Schweigen!
Ficken!
Rechtsnazimodus aus.
Rechnungen sind bezahlt.
In 30 Sekunden soll ich abspritzen?
Warum?
Muschiloge.
Sozial inkompetent.
Bratenalarm.
Die neue Bildungselite spiegelt wieder statt wider.
Anwerberin.
Einer muss das Opfer sein, selbst wenn es eine Frau ist.
Hornberger Schießen.
Sexismuskeule.
Dauerwilliger Schmierlappen.

Cathy Hummels nackt im Playboy! Hat sie vorher wenigstens was gegessen oder bekommt Mannmensch als Wichsvorlage eine abgemagerte Bohnenstange zu sehen?

Sexsüchtiges Nacktmodell lebt jetzt keusch.
Nacktlichtbild als Träger von Ideen.

Hallo, sind Sie jetzt auf der Suche nach einem Teilzeitjob? Wir bieten Umsatzwachstumsdienstleistungen für Amazon an, und Sie können in nur einer Stunde pro Tag ein stabiles Einkommen von 30-200 $ erzielen. Sie müssen keine Anzahlung oder Mitgliedsbeitrag zahlen, unabhängig vom Geschlecht, 23-68 Jahre alt, und die Kommission wird jeden Tag bezahlt. Wenn Sie interessiert sind, fügen Sie bitte mein Telegramm hinzu.

Reizüberflutung.
Ich soll zig ausländische Schlampen ehelichen.
Ich soll mit viel wenig Arbeit viel Geld verdienen.
Ich soll mir zig Tonnen blaue Pillen einwerfen.
Ich soll in sozialen Medien bestmögliche Erfahrungen machen.
Ich soll jedem viel Aufmerksamkeit geben und viel Verständnis haben.
Ich willmöchte das alles nicht.
Ich möchte ich sein.

Wenn der Tramführer gerne Reden schwingen möchte und dabei von seinen Zuhörern ignoriert werden will, dann soll der Vollhonk in die Politik gehen. Stattdessen bringt der Aufmerksamkeitsdefizitäre den ganzen Fahrplan durcheinander.

Frau trägt wieder Busch oder gibt es bereits eine App, die üppiges Pflaumenhaare in ein Nacktfoto appliziert.

Victim blaming.
Think blaming.
Da ist Mensch, der denkt.
Hass.
Hasst ihn.
Missbrauch, Macht und KO-Tropfen.
Die heile Welt, ganz einfach, mit ein paar Klicks.
Ich, das Opferopfer.
Große Brüste fucken.
Ich will fucken.
Der Sack ist aus der Katze.
Die Tube ist aus der Zahnpasta.
Die Erde hat Michael Jackson verlassen.

Ich werde mit Phrasen und Parolen penetriert und kann mich dem verbalen Abfall nicht entziehen beziehungsweise kann mich nicht dagegen wehren. Diese ganze Gülle wird mir als positive Erfahrung verkauft, statt sie zur Lebenszeitverschwendung zu erklären. Es muss doch ein Dasein ohne diese lebensverachtende Hyperaktivität geben?

Fotomalerei.
Absolut einzigartig.
Storytelling?
Eine Geschichte erzählen und Propaganda betreiben.
Meine Mission.
Doof bleibt doof, da helfen keine Pillen.
Dröhnend schweigen.
Dummstulle.

Füllhorn Twitter: „Ja, ich habe verstanden, dass ich bald eine Zone mit [vielen] meiner Fotos erstellen werde. Für Anfang September? Ok, dann Anfang September… Her. Dieses Wochenende mache ich [erneut] Fotos mit der unglaublichen Person. Es ist schon eine Ewigkeit her, dass mir bei diesem wunderschönen Wetter ein Shooting angeboten wurde. Ich bin so glücklich, dass es mir gut tun wird, einen ganzen Tag lang zu posieren.“

Subehrlich.
Nazifaschistoidmisogyner Kackscheiße.
Allermeinungsmensch.
Nehmt mir Twitter weg.
Filter BILD weg.
Nordkorea, oh mein heilig Nordkorea.
Ein Mensch denkt und lenkt.
Böser Lindemann und seine Rammsteinvasallen.
Alle haben mitgefickt.

Twitterrächerinnen und Weltenerklärfrauen: „Psst, wegen Rammstein. Hallo Männer, wenn ihr weiterhin von Unschuldsvermutung labert und Beweise fordert, gehe ich davon aus, dass ihr selbst potenzielle Täter seid, da ihr sehr wohl wisst, wie schlecht Vergewaltigungen zu beweisen sind. GaLiGrü, eine Frau.“

GaLiGrü?
Ganz Links Grün?
Ganz Liebe Grüße?
Also.
Ach nee, ich lass es lieber.
Ich bete für Regen.
Die Meinungselite hypt den Begriff konsent.
Also „nichts dagegen haben“.
Nicht konsens, also „alle sind dafür“.
Soziokratiesprech.
Irgendetwas Gefühltes, wie Gendern.
Wer keine Sorgen hat, der macht sich welche.
Futterneid.
Rebellion der Opfer des Restefickens.
Sensation: Rammstein streicht den Riesenpenis!
Böse Jungs.

Unschuldsvermutung? Bull shit. Verbale niedermachen, auf den Instinkt verlassen und am besten gleich hinrichten, das sexgeile Männerschwein. Wenn Mannmensch dann doch unschuldig ist, kann man sich ja immernoch entschuldigen.

Rübe ab.
Ich hab Recht.
Ich hab Rechter.
Am Rechtesten.

EinfachSoNina weiß es ganz genau: „Als Frau sozialisiert zu sein heißt, dass du ohne Zeugen und handfeste Beweise in einem System, in dem Täter Täter schützen, als Lügnerin und aufmerksamkeitsgeile Schlampe bezeichnet wirst, wenn du über deinen Peiniger öffentlich sprichst.“

Das Himmelreich der vielen Wahrheiten.
Unendlich unendlich.
Meine Wahrheit ist da viel anders, doch mich fragt ja keiner.
Sich wehren beginnt nicht erst weit nach dem Kater.
Blonde junge Anastasia.
Rechte Esoterik.
Lehre von der Leere.
Misogynes Arschloch.
Alles misogynes Arschloch.
Haß.
Ich haße.
Hase.

Im Park fett grillen und anschließend seinen Müll einfach liegen lassen: Das gehört als Grundrecht in die Verfassung aufgenommen. Wozu zahlt Bürgermensch seine Steuern, wenn nicht für die überbezahlten Räumkommandos der städtischen Verwaltung, die erst einmal richtig arbeiten lernen müssen.

Rammstein weint.
Die bösen willigen Luder.
Active heulsusing.
Heavy whining.

Mein einziges Talent ist es, Silberkörner oder Farbkleckse irgendwie aneinander zu reihen.

Medien aus.

Autor: makkerrony

Die Texte ist diesem Blog enthalten viel verbalen Abfall, der sich im Sinne der Nachhaltigkeit wunderbar für wertvollen Buchstabenkompost eignet. Eventuelle Wortkonstruktionen, die auf noch lebende und vielleicht verstorbene Wesen, Dinge oder unspezifizierbare Etwasse hindeuten, sind völligst unbeabsichtigt und reinst zufällig. Ansonsten werden in diesem Blog Arbeiten gezeigt, an derem Entstehen das grandiose Genie Makkerrony irgendwie beteiligt war und ist.