043_2019

Säulen des Lichts

Säulen des Lichts
Nr. 1490
Unikat: 13 x 18 cm ORWO Baryt-Fotopapier
(c) 2018 Ronald Puhle a.k.a. Lichtbildprophet

Fotografie, der Moment? Lasst uns vom kurzen ungefilterten Blick reden und erst viele dieser Blicke formen den Moment, den wir auch noch den Besonderen nennen.

Exa 500

Habe ich mir die Ihagee Exa (ohne Namenszusatz) rein aus nostalgischen Gründen zugelegt, war ich bei der Exa 500 auf die 1/500 Sekunde als kürzeste Belichtungszeit scharf. Außerdem ist so ein Schlitzverschluss aus Tuch schon ziemlich Vintage und gibt beim Auslösen eine Geräuschkulisse, die so Exa-untypisch klingt, ist man mit der Exa 1b fotografisch groß geworden. Ansonsten gibt die Exa 500 äußerlich den Bescheidenen, meine geliebte Exa 1b macht da den Tick mehr her, was letztlich nur am austauschbaren Durchguck liegt.

Wie bei der Exa (ohne Namenszusatz) braucht auch die Exa 500 Dank Exakta-Bajonett eigene Wechselobjektive. Davon habe ich lediglich ein Objektiv und das ist mit der Exa (ohne Namenszusatz) verkoppelt. Möchte ich mit der Exa 500 auch einmal Fotos aufnehmen, dann muss es ein Bundle aus Kamera und Objektiv sein. Und damit beginnt mein Problem. In der Bucht ist es unter den Mega-TOP-Sellern mit ohne Sachverstand mittlerweile Sitte, Kamera und Objektiv einzeln zu verkaufen. Damit scheint sich mehr Geld machen zu lassen, denn ich muss mir die Kombination zusammensammeln und zahle oben drauf.

„Exa 500“ weiterlesen