Die Deutschen werden ärmer

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu:

Medien an.

Verstand versoffen, Vernunft weggekifft.
Bloß nichts zur Herkunft sagen.
Oder danach fragen.
Hier greift nicht das Feiern des Individuums.
Tarnen und täuschen.
Gigi wer?
Blender.
Lüge.
Hirn ist, was du isst.
Made.
Kuhmuhne.
Kein Bargeld.
Kosten sparen.
Geldgier.
Mois wer?
Heilsbringer.

Ich lackiere mir nicht die Fingernägel und erwarte dafür einfach mehr gesellschaftliche Beachtung!

Der Gemeinwohlstaat.
Klimagisten.
Endzeitsekte.
Lichtzentrum.
Engelgeld.
Und da sagt Mensch, er sei nicht kreativ.
Crash mit einem heissen Waffeleisen.
Goldenes Brett vorm Kopf.
Ich, der Unorganisierte.
Zerstreute Neue Generation.
Halt die Fresse-Argumentation.
Lasst Fäuste sprechen, ihr Dichter und Denker.
Nennt es nicht Freiheit.
Dummlogisch.
Feindbild.
Überempfindlichkeit.
Entdummung.
Dauerschuld.
Knallplättchen.

Wenn ich in den Medien lese, egal ob in den asozialen oder Qualitätsmedien, habe ich den Eindruck, nur noch belehrt und gemaßregelt zu werden.

Dieser Star ist raus!
Star?
EdP – Eau de Piss?
Käferauge.
Ich befinde mich nicht in irgendeinem Krieg mit Russland.
Popelhunter.
Umdenkbar.
Urrezeptürlich.

Jeder hier bei Twitter und bei Twitter in jedem Paralleluniversum!

Wir sind ein Mann und zwei Mädels.
Der Klimawandel hat Einfluss auf meinen Stuhlgang.
Ich, das Klimaopfer.

Die Idee der Paralleluniversen finde ich gut. Es wäre eine lohnenswerte Vision, hätte ich nicht das dumme Gefühl, dass es Mensch garantiert gelingt, alle Parallelwelten zu Grunde zu richten.

Meine Rede. Seit Jahrhunderten.
In den Wirren einer Scheidung.
Querlängs.
Mit meiner Kamera taste ich die Zeit ab.
Langsamer.
Nicht so schnell wie ein Fotograf.
Sie können herunterladen, falls die Option verfügbar ist.
AGB-Geschwurbel.
Der Stirn die Faust.

Wenn ich mir die aktuellen TV-Spots anschaue, entsteht der Eindruck, dass die Hälfte der Bevölkerung maximalpigmentiert und schwullesbisch ist. Lebe ich in der falschen Gegend? Für Marzahnium gilt das nicht.

Penner oder Wohnungssuchende.
Negerlein oder maximalpigmentiert.
Wo politische Korrektheit herrscht, bleibt der Humor auf der Strecke.
Afrodeutsch.
Farbig, maximalpigmentiert oder einfach schwarz.
Internalisierte Misogynie.

Sexismus funktioniert auch gegen Männer und, Überraschung, das ist voll ok.

Ehrenfrau.
Klar quergedenkt.

Der nächste Beschiss der Lebensmittelindustrie, Mensch das Geld aus der Tasche zu ziehen und Gutmensch glaubt den Scheiß: High Protein. Die Lebensmittelindustrie gehört verstaatlicht, denn die Volksgesundheit sollte dem Staat am Herzen liegen.

Wer oder was ist Franca Lehfeldt?
Ein Krümel, der Keks sein möchte.
Ich bin ja so gut.
Minderwertigkeitskomplex.
Lust an Empörung.
Empathielosigkeit und Schuld sind andere.
Petrella Paprika Werbung nervt.
Laut. Abstossend.
Warnwahn.
Schwere Windwarnung.
Das ist nur Wetter. Schnödes Winterwetter.
Intensivtäter.
Ich bombe dich um, du Schwuchtel.
Umbomben?

Schockentsetzte Qualitätsmedien: Heteromannmensch aus Thüringen wird homophob beleidigt, Mitarbeiter und die Security der Grünen Woche spielen diesen verbalen Übelstübergriff herunter.

Muschi.
Mimose.
Weichflöte.

Zum Beleidigen gehören immer zwei: Einer, der beledigt und einer, der sich beleidigen lässt.

Ohren zu und gut ist.
Swimmingpool am Golan.
Endlich Tacheless.
Streame mal gute Filme.
Geht nicht.

Lesbisch mit Migrationshintergrund, mehr Qualifikation geht nun wirklich nicht. Endlich werden Nachrichten in gendergerechter Sprache vorgetragen und vorher politisch korrekt zensiert. Dafür zahle ich gern meine Zwangsabgabe Öffentlichrechtliche Medien.

Nennt es „Beste Köpfe“.
Man kann ja mal die RAF mit der Roten Armee verwechseln.
Es lohnt sich, Geschichte in der Grundschule abzuwählen.
Politisch korrekt muss es jetzt also Shoa heissen.
Ade Holocaust.

Dieser Zeit fehlen Charaktere. Es gibt Typen. Ja, aber sie sind verspielt und verschwult. Weiche Kost für eine charakterlose Masse, die gänzlich vom Denken befreit ist. Meinung bedeutet nicht mehr einen Standpunkt zu haben und diesen zu vertreten. Meinung ist, der Masse Honig ums Maul zu schmieren und tonnenweise Zucker in den Arsch zu blasen. Wenn doch mal verbal so etwas wie Intellekt und Kritik aufblitzt, dann folgt dem/ihr der Kniefall statt der aufrechte Gang. Mensch von heute zeichnet sich durch mehr Hornhaut an seinen Knien statt Hornhaut an den Händen aus. Sei Letzteres der harten Arbeit oder dem vielen Solosex geschuldet. Das ist egal. Mensch darf heute nicht im Interessenkonflikt stehen. Wo sind die Charaktere? Gerhard Löwenthal war ein Charakter. Mensch mit Verstand wusst, dass er Hetzer und Kommunistenhasser war. Genau diesen Typ durfte er geben, dafür wurde er geliebt und gehasst. Karl-Eduard von Schnitzler war kein Menschenfreund und viel mehr menschverachtener Stalinist. Diesen Typ durfte er geben, dafür wurde er geliebt und gehasst. Jetztzeitmensch darf in keinem Interessenkonflikt geraten, muss ein Unbefleckter ohne Eier und gesinnungsmäßig geschmacksneutral sein. Er darf, maximal, den Belehrfinger schwingen und mir vorschreiben, wie ich zu leben und zu denken habe. Kein Kann, eher ein Muss. Dabei gibt es echt gute Ansätze für gute Typen: Ein deutscher Fernsehmoderatorjournalist poppt die deutsche Klimaprinzessin. Das Statement kann nicht besser sein, was ideologisch von ihm zu erwarten ist. Also lasst ihn die Umweltkeule schwingen.

Wie heisst denn dieses hässliche Schwimmetwas mit den Monsterdingens im Gesicht? Djamila? Nein, Riesenlippfisch glaube ich.

Gewaltlose Gewalt.
Ganz Deutschland Stromausfallblackoutpanik.
Dummblöd.
Nur streng limitiert.
Spilanthol.
Geldklauen als Zeitvertreibapp.
Das Leben unsichtbar machen.
Krieg kennt nur Waffen.
Da ist nichts mit alles in Grund und Boden reden.
Kunst am falschen Ort zur falschen Zeit.
Ich war der, für den ich mich ausgab.
Anspruch ist in die Nacht verbannt.
Nach Mitternacht. Wie Pornographie.
Nicht für die Augen der Kinder bestimmt.
Irgendwann wurde nachgedacht.
Über Schuld und Verantwortung.
Das Böse der Einen entschuldigt nicht die Schuld der Anderen.
Ich meide das Wort man.
Um mich herum, als aus Weinen nur noch Meckern wurde.
Alarm im Kopf.
Sei wach, bleib wach.
Trauma heile Welt.
Überzeugung? Wo?
Ist es nicht die Meinung anderer in mir?
Wegkreuzung als Informationsknoten.
Ein Kriegsende muss nicht das Ende des Krieges sein.
Wir befinden uns in den Ausläufern des Zweiten Weltkriegs.
Kollaboration.
Meinungsathletin.

In der ganzen Diskussion um Klima, Wetter und Erderrettung höre ich so gut wie nie den Begriff Verzicht. Stattdessen soll mit mehr Technologie und faulem Zauber der Planet so richtig gegen die Wand gefahren werden.

Phrasensack. Parolenkiste.
Moraldruck.
100% erneuerbarer Atomstrom.
Grün, ja grün sind alle meine Wolken.
Ich leiste Bildungsarbeit.
Auf der Suche nach Nähe.

Wählen wir erst einmal und lassen dann irgendwann in der Zukunft entscheiden, ob eine komplette Neuwahl überhaupt zulässig ist.

Da kleben ein paar Volksvertreter an ihrem Abgeordnetenstuhl.
Wahlgang. Stuhlgang.
Ich wähle nicht.
Ganz demokratisch.
Ich sehe niemand, den ich ruhigen Gewissen wählen kann.
Ich würde mich ja selbst nicht einmal wählen wollen.
Der kleine Diktator.
Destruktives Etwas.
Wichtig: Gewerbeschein.
An- und Klugscheisser im Anflug.
Der Besorger.
Admiral Canabis.
Die Machtergreifung ist jetzt die Regierungsübernahme.
Hört, hört.
Wann stirbt Nazideutschland aus?
Darf ich raus?
Einfach verschluckt.
Wissen, es ist Schuld.
Reich der Herrlichkeit.

Mach dich bereit für die Nächte deines Lebens.
Samsungpropaganda.
Smartphone.
Das Neuste, das Beste.
Samsung, ein apokalyptischer Reiter der Klimakrise.
Willkommen im Monat des vergessenen Tages.
So langsam bröckelt die Last vom Putz ab.

Das Märchen von Dummfotze und ihrem Kalb
Es war einmal eine Dummfotze. Sie hat einen Hund, groß wie ein Kalb. Und weil Kalb seinen freien Auslauf braucht, macht Dummfotze Kalb von der Leine. Mitten in der Stadt, Randgebiet Nordost. So kann Dummfotze sich ganz in Ruhe dem Smartphone widmen, während Kalb seinen freiheitlichen Auslauf genießt. Kalb bemerkt einen Hasen und jagt ihm mit lautem Gebell nach. Dummfotze weiß gar nicht, wie ihr geschieht. Erst der Hase, dann das Kalb und weit abgeschlagen rennt Dummfotze hinterher, noch immer mit ihrem Smartphone agierend. Und wenn Dummfotze nicht gestorben ist, hat es Hase hoffentlich geschafft, sich vor dem Kalb zu verstecken, das wenig später von einer Tram könnte überfahren werden. Des Drama wegen. Freiheit halt.

Dummfotze?
Beleidigend, frauenfeindlich, Nazi!
Nein: Berühmte Filmzitate.
Game of Thrones du gucken musst.
Der, der Dummfotze sagt, bekommt von Mannsweib ziemlich auf die Fresse.
Welch Ironie.
Leben halt, falls du verstehst.

Ein Twittermonolog, wohl aus Einsamkeit geführt:
Bezüglich Linkin…
Es gibt keine Möglichkeit, dass die Leute Bewerbungsschreiben für all diese austauschbaren Laptop-Jobs schreiben. Ich weigere mich zu glauben, dass es eine Klasse von Menschen gibt, die wirklich und ernsthaft Bewerbungsschreiben für Jobs schreiben, die wirklich langweilig klingen und weniger als 50.000 US-Dollar pro Jahr bezahlen.
Werde ich mein neues Kleid fertig nähen, bevor ich nach Houston gehe? Werde ich all die Dinge, die ich eigentlich vorher erledigen muss, aufschieben, um das Kleid fertig zu nähen? Werde ich die ganze Nacht Kaffee trinken, um das Kleid fertigzustellen?
Ja. Ganz klar, ja.
Second-Hand-Läden sind eine der besten Optionen, um Stoffe zu finden. Manchmal ist der Stoff in Fetzen oder seltsam geschnitten, aber Sie können ihn oft für ~ 1 $ / Yard finden. Oder Sie können alte Kleidung wiederverwenden – insbesondere die alten Wollröcke, die die meisten Frauen nicht mehr tragen.
Viele Stoffe sind jetzt ziemlich schlecht – sehr seltsame Mischungen, plastisches Gefühl. Ich habe vor einiger Zeit einen Artikel gelesen, in dem es hieß, die Lumpenindustrie leide darunter, dass es keine anständigen Kleider/Stoffe gibt, die man zu Lumpen recyceln kann. Zu viel Plastik in den Textilien, das in industriellen Umgebungen Probleme verursachen kann.

Frauenprobleme aus dem Ausland.

Ich rede meine Bedenken auch nur noch einfach so heraus, wohlwissend, dass sie wenige zur Kenntnis nehmen. Es gibt viel wichtigere Probleme: Ehekrise, Lucas Cordalis, Fussball, Wochenteiler, Maske, Transfer, Bergfest, Raucher, Letzte Generation, Absage …

Statt einfach nichts zu sagen, wird lieber gestammelt.
Heißer Brei.
Klimawandelleugnung.
Schande.
Gesteht.
Verzicht!

Als Klimaschützer wird heftigst gegen die ganze sinnlose Urlaubsfliegerei protestiert. Der Klimaschützer als Privatperson nutzt natürlich das Flugzeug, um sich irgendwo auf dieser Welt von seinem anstrengenden Job des Klimaklebens zu erholen.

Doppelmoral.
Das Ziel der Klimaterroristen ist der Klimakommunismus.
Was?
Wer Hass sät, muss Hass fressen.
Tahnee wer?

Der ständige Versuch von Windows 11, mich irgendwie zu Edge und Bing zu zwingen, mich nicht lokal, stattdessen mit Microsoft Hello anzumelden, macht den verfickten Copyshop aus Redmond nicht wirklich sympathisch.

Abzug bei den Karmapunkten.
Laiendarstellerin, Influencerin und YouTuberin?
Also Nichtskönnerin!
Dasch Goggelemabs.

So, so: NFT ist also ein digitales Vermögung. Kurz erklärt, für Blödies. NFT ist Bullshit. NFT ist ein ungegenständliches Nichts, ein Haufen duftloser Scheisse. Ohne Energie und Technik nicht nutzbar. Pure Ressourcenverbrennung und noch so ein apokalyptischer Reiter, der die Erde schrottet. Die Vollverblödung des Homo digitalis, überhaupt an digitale Werte zu glauben, zeigt sich mit NFT einmal mehr.

Gedankenvermarktung.

Bitcoin, NFT und all die anderen Energie- und Ressourcenfresser sind Web3. Ich verstehe.

Ich verstehe nichts.
Virtueller Rotz.
Spaßbremse.
Käsebruch.
Eine wunderbare Grafik, der Beweis.
Grafiken lügnen nicht.
Im Himmel ist Jahrmarkt.
Penous Longous.
Klimaschützer sind auch nur Egoisten.
Der Feind ist dumm.
Und schwul.
Was hat Storck am Geschmack von Knoppers gedreht?
Abgewählt.

Chancengleichheit um jeden Preis, oder: Wenn eine unabhängige Kommission von den Nichtstimmberechtigten dominiert wird.

Samsung packt aus und penetriert mich mit elektronischen Verbraucherinformationen. Mehr, mehr, mehr. Schneller, höher, teurer. Das neue Galaxy S23 Ultra. Rabatt um Rabatt und altes Zeug in Zahlung genommen. Die Rechnung zahlt die Umwelt, das Klima. So als gäbe es die beängstigenden Veränderung nicht, machen zu viele mit. Wohl selbst die klebenden Klimaretter, die ja mobil bleiben müssen. Nein danke Samsung. Ich stimme mit meinem Kaufverhalten ab. Nicht weil ich muss, sondern weil ich es kann.

Wo geht es bitte zur Bestellung?

Medien aus.

Autor: makkerrony

Die Texte ist diesem Blog enthalten viel verbalen Abfall, der sich im Sinne der Nachhaltigkeit wunderbar für wertvollen Buchstabenkompost eignet. Eventuelle Wortkonstruktionen, die auf noch lebende und vielleicht verstorbene Wesen, Dinge oder unspezifizierbare Etwasse hindeuten, sind völligst unbeabsichtigt und reinst zufällig. Ansonsten werden in diesem Blog Arbeiten gezeigt, an derem Entstehen das grandiose Genie Makkerrony irgendwie beteiligt war und ist.