Ein/e/es poficken.arles-electrique schreibt an mich: „Verpassen Sie nicht Ihre offene Zahlung. Schließen Sie jetzt Ihre Schuldentilgung ab.“

Der Edelhacker Mister Bombastic bleibt hartnäckig und versucht es wieder und wieder, mich ernsthaft zu erschrecken: Ich werde zum x-ten Mal erpresst!

LOL

Eigentlich gibt es zu dem Thema nicht mehr viel zu sagen. Irgendein technischer Blödsinn, der keinen Sinn ergibt, wird seitenweise abgesondert. Beiim Lesen der nachfolgenden Fake-Erpressermail denke ich sofort an Golem. Da schreiben Nerds für Nerds und ich Normalomensch, der gewillte ist den Inhalt zu verstehen, raffe den Inhalt einfach nicht. Das Sahnehäubchen der Verwirrung ist die Annahme der Autoren, sie seien ein Genie ihrer Zunft. Ich sehe darin eher eine gewisse Lieblosigkeit: Wenn ich andere für eine Sache begeistern möchte, dann muss ich den Inhalt so allgemeinverständlich verpacken, dass ich Newbies abhole. Aber so …

Mal noch eine andere Frage: Ist Bitcoin nicht gerade mächtig am Abkacken und müßte nicht auf die üblichen 1500 Euronen ein kleiner Inflationsausgleich von 500 Euronen rauf?

„Ein/e/es poficken.arles-electrique schreibt an mich: „Verpassen Sie nicht Ihre offene Zahlung. Schließen Sie jetzt Ihre Schuldentilgung ab.““ weiterlesen

Meine Mailadresse schreibt an mich: „Es gibt eine überfällige Zahlung auf Ihren Namen. Bitte begleichen Sie so schnell wie möglich Ihre Schulden.“

Vor ein paar Monaten klingelt mein Smarthandyphone. Am anderen Ende eine aufgelöste Dame. Sie erkundigt sich nach einer „Erpressermail“, die ich mir selbst geschrieben haben soll. Ich kann sie beruhigen: In meinem virtuellen Leben bin ich bereits ein paar Mal nach dem nachfolgendem Muster erpresst worden. Ich habe die verbale Lachnummer einfach ignoriert und nichts ist passiert. Warum? Wenn ich Erpresser wäre, würde ich zur Untermalung meiner ernsten Absicht ein nettes Foto mitschicken, auf dem ich (der Erpresste) zu sehen bin, wie ich mir genussvoll den Lurch würge. Ich würde mir nicht die Mühe machen, endlose Monologe zu verfassen und das Cybergenie mimen. Der entscheidende Punkt jedoch ist: Alle Kameras meiner mobilen Endgeräte sind abgeklebt! Aus Prinzip. Da ist nichts mit heimlich Filmen. Und so sind neuerliche Erpressungsversuche einfach nur langweilig.

Zitat Anfang
Hallo! Leider bekommen Sie gleich ein paar schlechte Nachrichten zu hören. Vor ein paar Monaten habe ich mir vollen Zugriff auf alle Geräte verschafft, die Sie zum Surfen im Internet verwenden.Kurz darauf habe ich begonnen, alle von Ihnen durchgeführten Internetaktivitäten aufzuzeichnen. Nachfolgend erfahren Sie, wie es dazu kam: Zuvor hatte ich mir von Hackern einen einmaligen Zugang zu verschiedenen E-Mail-Konten verschafft (im Moment ist das über das Internet wirklich einfach zu bewerkstelligen). Wie Sie sehen können, ist es mir gelungen, mich ohne Mühe in Ihr E-Mail-Konto einzuloggen: (Meine Mailadresse). Innerhalb einer Woche danach habe ich einen Trojaner in Ihrem Betriebssystem installiert, der auf allen Geräten zu finden ist, die Sie zum Einloggen in Ihr E-Mail-Konto verwenden. Um ehrlich zu sein, war das eine sehr einfache Aufgabe (da Sie so freundlich waren, einige der Links in Ihren E-Mails zu öffnen). Ich weiß, Sie denken jetzt vielleicht, dass ich ein Genie bin. Mit Hilfe dieser nützlichen Software kann ich nun auf alle Controller in Ihren Geräten zugreifen (z.B. Videokamera, Tastatur, Mikrofon und andere). Dadurch ist es mir gelungen, alle Ihre Fotos, persönlichen Daten, den Browserverlauf und andere Informationen ohne Probleme auf meine Server herunterzuladen. A ußerdem habe ich jetzt Zugriff auf alle Konten in Ihren Messengern, sozialen Netzwerken, E-Mails, Kontaktlisten, Chatverläufen – was immer Sie sich denken können. Mein Trojaner-Virus aktualisiert seine Signaturen unaufhörlich (da er von einem Treiber gesteuert wird), so dass er von keiner auf Ihrem PC oder Gerät installierten Antiviren-Software erkannt wird. Ich schätze, Sie verstehen jetzt endlich, warum ich bis zu diesem Brief nie gefasst werden konnte… Während der Zusammenstellung Ihrer persönlichen Daten konnte ich nicht umhin festzustellen, dass Sie ein großer Bewunderer und regelmäßiger Gast von Webseiten mit nicht jugendfreien Inhalten sind. Sie haben viel Freude daran, sich auf Webseiten mit pornografischen Inhalten umzusehen, versaute Pornofilme anzuschauen und atemberaubende Orgasmen zu erleben. Lassen Sie mich ehrlich sein, es war wirklich schwer zu widerstehen, einige dieser versauten Soloszenen mit Ihnen in der Hauptrolle aufzunehmen und sie in speziellen Videos zusammenzustellen, die Ihre Masturbationssitzungen zeigen, an deren Ende Sie zum Höhepunkt kommen. Falls Sie noch Zweifel haben sollten, brauche ich nur mit der Maus zu klicken und all diese versauten Videos mit Ihnen werden an Freunde, Kollegen und Verwandte von Ihnen weitergegeben.Außerdem hält mich nichts davon ab, all diese heißen Inhalte online hochzuladen, damit auch die Öffentlichkeit sie sehen kann.Ich hoffe aufrichtig, dass Sie das nicht wollen, denn wenn Sie an all die schmutzigen Dinge denken, die Sie sich gerne ansehen (Sie wissen sicher, was ich meine), wird das Ihren Ruf völlig ruinieren.Aber keine Sorge, es gibt immer noch eine Möglichkeit, das Problem zu lösen:Sie müssen mir 1790€ auf mein Konto überweisen (der entsprechende Betrag in Bitcoins hängt vom Wechselkurs zum Zeitpunkt des Geldtransfers ab), und sobald ich die Transaktion erhalten habe, werde ich alle schmutzigen Videos mit Ihnen in der Hauptrolle löschen.Danach können wir diesen unangenehmen Unfall vergessen. Außerdem garantiere ich Ihnen, dass auch die gesamte Schadsoftware von Ihren Geräten und Konten gelöscht wird. Merken Sie sich meine Worte, ich lüge nie.Ich versichere Ihnen, dass dies ein großartiges Schnäppchen zu einem niedrigen Preis ist, denn ich habe viel Mühe darauf verwendet, alle Ihre Aktivitäten und schmutzigen Taten über einen langen Zeitraum aufzuzeichnen und aufzuspüren.Falls Sie keine Ahnung haben, wie man Bitcoins kauft und transferiert – schauen Sie sich die entsprechenden Informationen im Internet an.Hier ist meine Bitcoin-Brieftasche als Referenz für Sie: 1Tv9ZBfskmnWLxyzhxW2ZhMkw7T8Mgggh Von nun an haben Sie nur noch 48 Stunden Zeit und der Countdown hat begonnen, sobald Sie diese E-Mail geöffnet haben (in anderen Worten: 2 Tage).Die folgende Liste enthält Dinge, die Sie auf keinen Fall tun oder auch nur versuchen sollten:> Versuchen Sie nicht, diese E-Mail zu beantworten (da die E-Mail zusammen mit der Absenderadresse in Ihrem Posteingang erscheint).> Versuchen Sie nicht, die Polizei oder einen anderen Sicherheitsdienst anzurufen oder zu benachrichtigen. Außerdem ist es keine gute Idee, diese E-Mail an Ihre Freunde weiterzugeben, in der Hoffnung, dass sie Ihnen helfen. Wenn ich das herausfinde (und ich weiß, dass das mühelos möglich ist, denn ich habe alle Ihre Geräte und Konten unter meiner Kontrolle und ununterbrochenen Beobachtung), werden Ihre perversen Videos noch am selben Tag veröffentlicht. > Versuchen Sie nicht, nach mir zu suchen – auch das würde zu nichts führen. Kryptowährungstransaktionen sind absolut anonym und können nicht zurückverfolgt werden.> Verzichten Sie darauf, Ihr Betriebssystem auf Geräten neu zu installieren oder sie wegzuwerfen. Auch das würde das Problem nicht lösen, da alle Ihre persönlichen Videos bereits hochgeladen und auf entfernten Servern gespeichert sind.Dinge, die Sie vielleicht verwirren:> Dass Ihr Geldtransfer nicht an mich weitergeleitet wird. Beruhigen Sie sich, ich kann jede Transaktion sofort nachverfolgen, so dass ich bei einem Geldtransfer auch eine Benachrichtigung erhalte, da ich immer noch die Kontrolle über Ihre Geräte habe (mein Trojaner ist in der Lage, alle Prozesse aus der Ferne zu steuern, genau wie TeamViewer).> Dass ich Ihre schmutzigen Videos weitergeben werde, nachdem ich Geld von Ihnen überwiesen bekommen habe. Hier müssen Sie mir vertrauen, denn es gibt absolut keinen Grund, Sie nach Erhalt des Geldes noch zu belästigen. Und wenn ich wirklich wollte, wären all diese Videos schon längst öffentlich zugänglich! Ich glaube, wir können diese Situation immer noch zu fairen Bedingungen regeln!Hier ist mein letzter Rat an Sie… halten Sie sich in Zukunft besser von solchen Situationen fern! Mein Rat – vergessen Sie nicht, Ihre Passwörter regelmäßig zu aktualisieren, um sich absolut sicher zu fühlen.
Zitat Ende

Ich schreibe an mich selbst: „Vergessen Sie nicht, innerhalb von 2 Tagen die Steuer zu zahlen!“

Was wird gejammert, wie schlecht es der Brut nach zwei Jahren Lockdown geht. Es scheint so, als wächst da eine Generation Semipsychopathen, Teilzeitattentäter und Berufsvergewaltiger heran. Was ist mit mir und meinen Schäden nach zwei Jahren Homeoffice? Vor lauter Langeweile schreibe ich mir – so scheint es – seit ein paar Tagen von meinem eigenen Mailaccount an mich selbst Erpressungsmails. Ich soll Bitcoin an ein fremden digitalen Geldbeutel schicken, weil ich bei so viel Freizeit wieder einmal „perverse Videos“ geguckt habe und dabei gefilmt wurde. Wie soll das gehen, sind meine Vorwärtskameras alle blickdicht abgeklebt? In den letzten Tagen sind es allein vier fünf sechs „eigene Erpressungsversuche“ gewesen. Wenn dem so wäre und ich jedesmal Solosex praktiziert hätte, mein Schwanz müsste wund und geschwollen vom vielen „Mütze Glatze spielen“ sein. Das Thema „Erpressung“ ist nicht ganz taufrisch. Schon 2018 findet sich hier ein Eintrag zu dem Thema und trotz viel verbalem Posing, passiert ist bis heute nichts. Heute erpresse ich mich selbst mit Erpressungen nach dem Gießkannenprinzip und ohne etwas am Text zu ändern? Kein einziges Bild, wo ich beim Kommen eine dumme Fratze mache und orthopädisch zucke. Bei aller Bequemlichkeit, das ist langweilig und nicht ganz mein Stil. Nur weil ein/e/es Buh sagt, muss ich mich nicht erschrecken. Ein richtiger Erpresser würde seine „Macht“ über meine Geräte demonstrieren. Ein Freizeitganove bellt nur und wedelt mit seinem Schwanz.

Zitat Anfang
Hallo, wie geht es Ihnen?
Ich weiß, es ist unangenehm, das Gespräch mit schlechten Nachrichten zu beginnen, aber ich habe keine andere Wahl. Vor ein paar Monaten habe ich mir Zugang zu Ihren Geräten verschafft, die Sie zum Surfen im Internet benutzen. Danach konnte ich alle Ihre Internetaktivitäten aufspüren. Hier ist die Vorgeschichte, wie es dazu kommen konnte: Zunächst habe ich mir von Hackern den Zugang zu mehreren E-Mail-Konten erkauft (heutzutage ist das online sehr einfach zu bewerkstelligen). So konnte ich mich problemlos in Ihr E-Mail-Konto einloggen (Meine Mailadresse). Eine Woche später habe ich in den Betriebssystemen aller Ihrer Geräte, die Sie zum Öffnen von E-Mails verwenden, einen Trojaner installiert. Ehrlich gesagt, war das ziemlich einfach (da Sie die Links aus Ihren E-Mails im Posteingang geöffnet haben).
Das Geniale ist ganz einfach. 。゚・ (>﹏<) ・゚。 Meine Software ermöglicht mir den Zugriff auf alle Steuerungen in Ihren Geräten, wie Mikrofon, Tastatur und Videokamera. Ich kann ganz einfach alle Ihre privaten Daten auf meine Server herunterladen, einschließlich des Verlaufs Ihres Internet-Browsings und Ihrer Fotos. Ich kann mühelos auf alle Ihre Messenger, Konten bei sozialen Netzwerken, E-Mails, Kontaktlisten und Chatverläufe zugreifen. Mein Virus aktualisiert ständig seine Signaturen (weil er treiberbasiert ist) und bleibt daher von Ihrem Antivirusprogramm unbemerkt. Sie können sich also schon denken, warum ich die ganze Zeit unentdeckt geblieben bin. Als ich Informationen über Sie sammelte, konnte ich nicht umhin festzustellen, dass Sie auch ein echter Fan von Webseiten mit Inhalten für Erwachsene sind. Sie lieben es Pornoseiten zu besuchen und perverse Videos anzuschauen, während Sie sich selbst befriedigen. Ich konnte ein paar schmutzige Aufnahmen mit Ihnen als Hauptdarsteller machen und mehrere Videos montieren, die zeigen, wie Sie beim lustvollen Masturbieren zum Orgasmus kommen. Wenn Sie immer noch unsicher sind, ob meine Absichten ernst gemeint sind, kann ich Ihre Videos mit wenigen Mausklicks an alle Ihre Verwandten, Freunde und Kollegen weiterleiten. Ich kann diese Videos auch für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass Sie das wirklich wollen, denn in Anbetracht der Besonderheit der Videos, die Sie sich gerne ansehen (Sie wissen natürlich, was ich meine), können all diese perversen Inhalte zu einem Grund für ernsthafte Probleme für Sie werden. Wir können diese Situation jedoch auf die folgende Weise lösen: Alles, was Sie tun müssen, ist eine einmalige Überweisung von 1850€ auf mein Konto (oder den entsprechenden Betrag in Bitcoin, je nach Wechselkurs zum Zeitpunkt der Überweisung) und sobald die Transaktion abgeschlossen ist, werde ich alle schmutzigen Inhalte, die Sie entblößen, sofort entfernen. Danach können Sie sogar vergessen, dass Sie mir begegnet sind. Außerdem schwöre ich Ihnen, dass alle schädlichen Programme auch von allen Ihren Geräten entfernt werden. Zweifeln Sie nicht daran, dass ich meinen Teil erfüllen werde. Das ist wirklich ein großartiges Angebot zu einem vernünftigen Preis, bedenkt man, dass ich ziemlich viel Energie darauf verwendet habe, Ihr Profil und Ihren Datenverkehr über einen längeren Zeitraum zu überprüfen. Wenn Sie keine Ahnung vom Bitcoin-Kaufprozess haben, können Sie ihn ganz einfach online durchführen, indem Sie sich alle notwendigen Informationen beschaffen. Hier finden Sie meine Bitcoin-Wallet: 123GtJkq3A7V2aBTB461pNaJWMbpdxY9cg Sie sollten die oben genannte Überweisung innerhalb von 48 Stunden (2 Tagen) nach dem Öffnen dieser E-Mail abschließen. Die folgende Liste enthält Aktionen, die Sie vermeiden sollten: *Versuchen Sie nicht, auf meine E-Mail zu antworten (die E-Mail in Ihrem Posteingang wurde von mir zusammen mit der Absender-E-Mail-Adresse generiert). *Versuchen Sie nicht, die Polizei oder andere Sicherheitskräfte anzurufen. Verzichten Sie außerdem darauf, diese Geschichte mit Ihren Freunden zu teilen. Wenn ich das herausfinde (seien Sie sicher, dass ich das leicht tun kann, da ich die vollständige Kontrolle über alle Ihre Geräte habe), wird Ihr perverses Video sofort öffentlich zugänglich sein. *Versuchen Sie nicht, nach mir zu suchen - es gibt absolut keinen Grund, das zu tun. Außerdem sind alle Transaktionen in Kryptowährung immer anonym. *Versuchen Sie nicht, das Betriebssystem auf Ihren Geräten neu zu installieren oder sie wegzuwerfen. Das ist auch sinnlos, da alle Ihre Videos bereits auf entfernte Server hochgeladen wurden. Die folgende Liste enthält Dinge, über die Sie sich keine Sorgen machen sollten: *Dass Ihr Geld nicht auf meinem Konto ankommt. - Seien Sie versichert, dass die Transaktionen nachverfolgt werden können, d.h. sobald die Transaktion abgeschlossen ist, werde ich davon wissen, denn ich beobachte ständig alle Ihre Aktivitäten (mein Trojaner-Virus ermöglicht es mir, Ihre Geräte aus der Ferne zu kontrollieren, genau wie bei TeamViewer). *Dass ich Ihre perversen Videos auch noch öffentlich machen werde, nachdem Sie den Geldtransfer abgeschlossen haben. - Glauben Sie mir, es ist zwecklos, dass ich Ihr Leben weiter störe. Wenn ich es wirklich wollte, würde ich es schon längst tun! Lassen Sie uns dieses Geschäft auf faire Weise abschließen! Ach ja, noch etwas... in Zukunft sollten Sie sich besser nicht mehr in ähnliche Situationen verwickeln lassen! Ein letzter Rat von mir: Ändern Sie regelmäßig alle Ihre Passwörter für alle Konten.

Zitat Ende

Ein/e/es Chief Press Secretary (GOSS) schreibt an mich: „RE: VERSORGUNGSMÖGLICHKEIT IM SÜDSUDAN“

Wurde mir „PAM“ wie Persönlicher Afrikanischer Mitarbeiter auf die Arschbacken tätowiert?
Welch merkwürdigen Grund gibt es, dass ich Chefeinkäufer einer obskuren Bananenrepublik sein soll.
Steht in Laufschrift „Nervt mich ruhig“ auf meiner Stirn?
Ich bekunde mein Interesse von solchem Unsinn zukünftig in Ruhe gelassen zu werden.
Geht zu Aldi oder Netto. Oder Amazon.

Grüße,
seine Scheinheiligkeit Lichtbildprophet

Zitat Anfang
Büro des Chief Press Secretary
Juba-Hauptquartier
Republik Südsudan.

Achtung: Der Geschäftsführer/CEO

RE: VERSORGUNGSMÖGLICHKEIT IM SÜDSUDAN.

Sehr geehrter Herr / Frau,
Die revitalisierte Übergangsregierung der nationalen Einheit (RTGoNU) des Südsudans hat gemäß den Bedingungen der Vereinbarung der Regierung vereinbart, zusammenzuarbeiten, um den Menschen im Südsudan Entwicklung zu bringen. Das Hauptbudget der Regierung konzentriert sich auf diese Gelegenheiten, die wir für den Bau und die Bereitstellung von Gütern und Dienstleistungen ausgeben wollen. In diesem Sinne stehen Einzelpersonen, Unternehmen und Organisationen Möglichkeiten offen, mit der Regierung des Südsudans zusammenzuarbeiten, um dieses Ziel zu erreichen. Sind Sie ein Auftragnehmer, Makler, Unternehmen, eine einzelne Organisation oder ein Berater, der sich für den Bau, die Lieferung von Waren und Dienstleistungen in den verschiedenen nachstehenden Bereichen interessiert, senden Sie uns Ihre Interessensbekundung.

Wir haben Liefermöglichkeiten in diesen Schlüsselbereichen von
I. Landwirtschaftliche Ausrüstungen und Maschinen
II. Baumaschinen und Erdbewegungsmaschinen
III. Verbrauchsmaterialien für Gesundheit und Krankenhaus, Hilfsmaterialien
IV. Computer & Zubehör, /I.C.T,
V. Büroausstattung & Schulzubehör
VI. Transport – LKW, Busse, Autos und Nutzfahrzeuge, Motorräder.
VII. Kraftwerk/ Transformatoren/ Generatoren & Straßenlaternen

Interessierte Personen, Unternehmen oder Gründungen sollten ihren Antrag auf Interessenbekundung mit vollständigen Kontaktinformationen und eindeutiger Angabe ihres Interessengebiets für weitere Informationen zu den von der Regierung geforderten Waren und Dienstleistungen senden unter: GRSS/OOP/PA/CGS/A/22.

Alle Anträge auf Interessenbekundung sollten an die folgende E-Mail-Adresse gesendet werden und GRSS/OOP/PA/CGS/A/22 angeben:

Der Direktor,
Büro des Präsidenten
Juba, Republik Südsudan
E-Mail: admin@sstnla.org

Danke für Ihr Verständnis.
Grüße,
Ateny Woche
Oberster Pressesprecher
Büro des Präsidenten
Juba, Republik Südsudan.

Zitat Ende

Ein/e/es Marina schreibt an mich: „Ich bin gekommen, um Hallo zu sagen“

Weiß Mensch noch nicht wie Interweb funktioniert? Einfach eine elektronische Nachricht schreiben und in die weite Welt hinausschicken ist nicht sonderlich zielführend. Wie soll ich italienisch können, wenn ich noch nicht einmal deutsch richtig können tue. Und dann die gestörte Selbstwahrnehmung: Schön, intelligent, attraktiv und echt. Was will ich mit so einem Bessermenschin? Ein Dummbrot wäre was ganz voll geiles: Dumm bumst gut!

Zitat Anfang
Die Gesundheit! Vielleicht schockierend für Sie meine Nachricht pro Tag, aber ich möchte mich vorstellen. Mein Name ist Marina. sucht einen Seelenverwandten nur in Italien oder der Italienisch spricht. Ich bin ein schönes Mädchen, intelligent und attraktiv. Ich hoffe, mein Brief stört Sie nicht und es ist kein Brief, der an Leute verteilt wird, der nicht für alle geschrieben ist. Ich bin ein echtes Mädchen und alles, was ich will, ist, einen Mann kennenzulernen, der ich in Zukunft sein werde. Ich habe das noch nie im Internet gemacht und es ist mir nicht vertraut. Ich habe die Seite besucht, auf der ich Ihnen diese Nachricht vom Internetclub sende, und dabei wurde mir von dem Manager geholfen, der hier arbeitet. Viel Glück…
Zitat Ende