Ein/e/es Sophie schreibt an mich: „Ich möchte mich treffen und chatten!“

Gefühlt war es die letzten Wochen etwas ruhig in meinem elektronischen Briefkasten.
Standen noch vor Monate ukrainisch-russische Bräute Schlange und wollten alle zu mir reisen, riss mit einem Mal meine Glückssträhne.
Doch jetzt bin ich auf der Gewinnerstrasse, denn die Muschi ist heiß!
Ja, lieber Leser, der Google Übersetzer kennt Muschi! Also Pussy auf ausländisch.
Nur ein kleines Problem gibt es dann doch:

Ich kann mich absolut nicht an diesen Dolly Parton-Verschnitt erinnern!

Zitat Anfang
Guten Tag, mein leidenschaftlicher Mann !!!
Wie geht es dir ?
Wie ist Ihre Stimmung ? Hast du mich vermisst ?
In diesen Tagen bin ich einsam, ich vermisse.
Ich möchte aus dem Weg gehen.
Viel Spaß.
sehen wir uns hier.
wir besprechen, was als nächstes zu tun ist.
Ich schicke ein Foto, damit Sie mich erkennen können.
wusste, was dich erwartet.
deine heiße Muschi.

Zitat Ende

Sophie Spam

Für den fotografischen Schund und Schmutz dieser elektronischen Verbraucherinformation zeichnet der weltberühmte Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Er wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Ein/e/es Anna schreibt an mich: „Schön dich kennenzulernen 😊“

Wie erobert das Weibchen von heute das Herz des Mannes?
Richtig: Die Alltagsfratze wird mit dem Ollen-Filter weichgebügelt.
Wie die rote Frau aus Game of Thrones. Legt das Schönling*Innen ihre Halskette ab, ist sie ein altes faltiges Weibsbild.
Meine neue special-Freundin Anna aus Russland ist 42, unverheiratet und unverschwängert.
Nun gut, Dank der Medizin kann auch eine rote Frau wie Melisandre noch mit Fünfzig ferkeln und so für Nachwuchs sorgen. Aber mal ehrlich: Was stimmt bei der Lady nicht, wenn sie bisher weder verheiratet war, noch ohne Nachwuchs ist? Karriere statt Kinder? Also eine frustrierte Quotenschlampe deren Lebensuhr tickt und nun feststellt, dass es noch andere Dinge im Leben als Arbeit gibt? Die möchte sich jetzt mir an den Hals werfen, ich soll den Erklärbär geben und sie zur Spätgebärenden machen? Da nutzt auch ihre Mitleidstour nicht, jetzt wo die Eltern von einem Covid mitgerissen wurden.

Ja, ja … diese Welt und ihre Merkwürdigkeiten. Ich möchte nur etwas zurückschicken und Amazon sagt zu mir: „Ihr Beitrag zu weniger Verkehr“. Da stehe ich nun und weiß nichts mit der Botschaft anzufangen. Hauptsache das Frauenzimmer ist im Gym und post wie Hulk auf Baldrian.

„Ein/e/es Anna schreibt an mich: „Schön dich kennenzulernen 😊““ weiterlesen

Ein/e/es Nata schreibt an mich: „Wenn ich in deinen Augen ertrinken würde, wäre ich am glücklichsten.“

Was für schwülstig Pösie: Frau will glücklichst in meinen Augen ertrinken!
Irgendwie treibt dieser Satz mir schon das Wasser in die Augen, aber auch nur, weil ich gerade Zwiebeln schneide.
Der Rest der elektronischen Anmache ist pure Langeweile.
In dieser Woche baggert mich das vierte Mal eine Ukrainerin an, hauptberuflich dem menschlichen Zahn verbunden, selbst Mitte dreißig und der Altersunterschied zu mir ist kein Problem.
Damit das Dörrobst weiß, ob sich ein weiteres Angraben lohnt, soll ich über meinen Wohnort, Arbeitsstelle und Alter informieren.
Gilt Datenschutz und so auch beim romance scam?

Damit mein verbaler Part zu dieser elektronisch unerwünschten Verbraucherinformation nicht genauso lieblos klingt, hier ein paar tolle Gedanken:

Nippel-Killer und Muschi-Verdecker like ich nicht mehr!
Meine Hoffung hängt in deiner Warteschleife.
Die Maske ist ein Symbol der Knechtschaft, ein Zeichen der Unterdrückung.
Der alte Mann, der in meinem Bett liegt, das bin ich.
In mir wächst der Wunsch unsere Liebe zu krönen.
Ich bin nicht ganz Deutschland!
Möge die schlechtere Mannschaft verlieren.
Unhell im Kopf *wache Aktivisten.
Es gibt die Hühner und es gibt die Eier.
Bin ich mit Herz und Seele dabei, dann ist die Sache gut.
Wenn ich einen Begriff ablehne, dann ist es Rasse.
Beginnen wir mit dem Schönreden.

Zitat Anfang
Ich möchte Sie hier willkommen heißen!
Ich hoffe aufrichtig, dass die Emotionen auf Gegenseitigkeit beruhen und wir eine gemeinsame Begeisterung haben.
Warum hatte ich dich angeschrieben?
Es ist ganz einfach, ich suche einen Gefährten und hoffe nur, dass mein Gefährte mit der Zeit für mich mehr wird als nur ein Gefährte.
Verstehst du was ich meine?
Mir geht es rein um ernsthaften Kontakt, keine Spielchen oder Lügen.
Es ist wichtig.
Das Internet ist voller Möglichkeiten für neue Freunde, aber das habe ich sowieso noch nie gemacht, alle meine bisherigen Versuche waren nicht erfolgreich, vielleicht war es nicht der richtige Zeitpunkt dafür, aber jetzt spüre ich, dass es funktionieren wird.
Vielleicht ist das eine weibliche Intuition?
Darf ich mich vorstellen?.
Ich bin Nata.
Dies ist ein üblicher Name für eine normale ukrainische Dame.
Ja, ich komme ursprünglich aus der Ukraine, vielleicht haben Sie schon einmal von meiner Nation gehört.
Ich bin jung, ich bin 35, und ich kann verstehen, dass es ein ziemlich reifes Alter für eine ernsthafte Beziehung ist.
Daher spielt der Altersunterschied für mich keine Rolle; ganz im Gegenteil, ich kann verstehen, dass ich einen männlichen Mann suche, der mit Erfahrung und Klugheit ausgestattet ist.
Außerdem sind Sie vielleicht neugierig, was ich tue, und ich bin Zahnarzt, ich arbeite in einer kleinen lokalen Zahnmedizin.
Meine Aufgabe ist es, den Menschen ein tolles Lächeln zu schenken, ist das nicht schön?
Hier eine kurze Info zu mir, bei Interesse bitte ich um Feedback und schreibe mir eine Antwortmail mit kurzen Infos zu deiner Person, vielleicht möchtest du mir sagen wo du wohnst, wie alt du bist und was ist deine Arbeit.
Bis bald.
Viele Grüße, Nata!

Zitat Ende

Nata Scam

Für den fotografischen Schund und Schmutz dieser elektronischen Verbraucherinformation zeichnet der weltberühmte Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Er wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Ein/e/es Alyona schreibt an mich: „Lichtbildprophet, nur du kannst mir helfen zu kommen.“

Das muss Liebe oder unendliche Blödheit sein.
Der/die/das angebliche Alyona gelingt es immer wieder mit ihrer Ein-Weg-Kommunikation zu überraschen.
Sowohl inhaltlich als auch zeitlich betrachtet.
In ihrer neusten Verbraucherinformation versucht sie es mit einem kleinen Solosex-Filmchen von und mit sich, um mich doch irgendwie zur Zahlung von lumpigen 320 Euronen zu bewegen.
Dazu wird schriftlich heißes Zeug gefaselt, zum Beispiel wie erbaulich und erfüllend sie Sex mit mir findet.
Mein Spitzname aus Stecherkreisen („Bambi“) hat sich offensichtlich noch nicht bis zu ihr herumgesprochen.
Dabei ist die Schnecke auf Koks noch nicht einmal in der Lage bis zwei zu zählen.
Ich habe mich richtig dolle auf den zweiten heißen Streifen mit Alyona-Bitch gefreut.
Was ist?
Nüscht.
Nur ein Film im Anhang.
Dafür zahle ich doch keine 320 Euronen.
Selbst wenn die kleine Rubbelmaus mit dem ersten Flieger kommt und sich dann mang den Mülltonnen versteckt.
Hauptsache sie ist bei mir und wir haben geilen Sex und so.
Zum Anheizen rubbelt das Luder auf einem echten Leopardenfell-Imitat ihr Klingelknöpfchen und denkt die ganze Zeit dabei nur an mich.
Wovon träumt Alyona in der Nacht?

Ein paar mögliche Gedanken sein hier schnell frei erdacht:
„Schwimmt der Waldfisch durch ein Blättermeer?
Ich krieg Kackreiz.
Gibt es bei den Schlümpfen auch welche mit grüner oder gelber Hautfarbe?
Wozu brauche ich eine Traumfigur, wenn ich tagsüber wach bin.
Ich hatte genug Glück im Leben und andere können Glück bestimmt mehr gebrauchen als ich gerade. Deshalb wäre ich gern mit meinem Leben nur noch zufrieden.
Ich bin gegen Rassismus und der angeblichen Überlegenheit einer bestimmten menschlichen Hautfarbe. Deshalb erwarte ich, dass es per Quote auch schwarze Nazi*Innen geben muss.
Ist der Kämpfer gegen Rassismus nicht selbst Rassist?
Was ist das Problem an sichtbaren und nicht sichtbaren Unterschieden unter uns Menschen?
Warum ist plötzlich alles „reich an Protein“ und über fast 15% Zucker schweigt man sich aus?“

Ich bin gespannt, in welcher Staffel diese Love-Story endlich ein unblutiges Ende nimmt.

„Ein/e/es Alyona schreibt an mich: „Lichtbildprophet, nur du kannst mir helfen zu kommen.““ weiterlesen

Ein/e/es Unbekannt schreibt an mich: „Möglich?“

Wenn das willige Luder mich so kennt, dass sie von mir durchgeknattert werden will, warum fragt sie mich, ob ich Lust auf was Schnelles hätte? Ich bin schnell, von Hause aus.

Und nach dem fehlenden Foto frage ich das Schneeflittchen erst gar nicht.
Elektronische Verbraucherinformationen schickt das Internet, unglaublich.

Zitat Anfang
Hallo
Na hast du vieleicht Lust auf ein schnelles Sextreffen?
Ich bin eine Frau in den besten Jahren, wirklich Sexwillig und würde gerne von dir durchgefickt werden.
Hier hast du ein Foto von mir… die anderen kannst du auf meinem profil sehen.

Zitat Ende