renovieren@central-data.agency an Photoalchemist: ‚Bad-Experten in Ihrer Nähe!‘

Wo gebe ich dem Verfasser und Versender dieser Nutzlos-Botschaft den Anlass zu glauben, ich bräuchte eine Idee oder Serviceleistung zum Thema Bad. Bad? In der Dunkelkammer arbeite ich mit Bädern, doch darin werden potentielle Bildträger gebadet und gespült. Und während ich es so tue, also baden lasse, darf mir Klaus Schulze musikalisch die Dunkelzeit versüßen. Vielleicht erklärt das mein Abdriften weg von der Realität? Egal, die musikalische Untermalung bei der Bildwerdung hat nichts mit Körperpflege, 30 Prozent sparen und einem Bad zu tun. Doch das Sahnehäubchen des Schwachsinns ist, dass die elektronische Nachricht keinen Link enthält! Warum tun Menschen derart Sinnloses, einfach auf gut Glück?

Gut, die Frage müsste ich mir angesichts meiner ‚brotlosen Kunst‘ selbst einmal stellen:

Zitat Anfang
Top-Angebote für Ihr neues Bad
Alles für Ihr Badezimmer – Ideen & Serviceleistungen
Sie vergleichen die Angebote und sparen bis zu 30%

Jetzt Angebote einholen

Angebote aus Ihrer Umgebung
Kostenlos & unverbindlich
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe

– Badezimmer-Trends
– Luxus-Bäder Bäder renovieren
– Tipps für kleine Badezimmer
– Badezimmer-Accessoires
– Sanitärbetriebe finden

Wir finden qualifizierte Fachbetriebe aus Ihrer Region
Fachbetriebe erstellen Ihnen kostenlos unverbindliche Angebote

Zitat Ende

Hallo. an Ronaldo Capybara: ‚Nymphomane Spitzen‘

Es ist schon eine Weile her, dass mich eine Bitch wie diese Fake-Monica blöd sexuell angemacht hat. Da fühle ich mich als Mann schon etwas vernachlässigt. Also wenn keine dieser Scheininteresse-Nachrichten im Postfach landen. Ist echt doof und ich bin dann immer so deprimiert, dass ich gar nicht mehr aus meinem Kingsize-Bett möchte. Nun hat aber endlich wieder ein williges Luder etwas auf Ausländisch an mich geschrieben und der Google Übersetzer einen lustigen Text daraus gemacht.

Monica will Junge, ich nicht. Also weder Monica noch Junge. Frau, ja gerne. Bitte mit Hirn größer als eine Erbse. Wenn sein muss auch zum gemeinsamen oder alleinigen Sex. Doch bitte keine Briefe öffentlich ins Forum gestellt, dass ist mir dann doch zu unangenehmst:

Zitat Anfang
Hi, ich bin Monica und schreibe dir einen Brief. Ich suche ein Junge zum Spaß, zum Sex, ich mag dich wirklich. wenn du mich willst Ich interessiere mich für eine Registrierung im Forum e finde mich in meinem: id639ksur84. Da gibt es viel Meine Fotos hier Ich denke, meine Fotos werden Ihnen gefallen. ich gehe warte auf deinen Brief im Forum!
Zitat Ende

Monica nackt vor dem Spiegel

Für das oben gezeigte fotografische Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Das Zeugs wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Support-Hotline an Ronaldo Capybara: ‚Ihr persönliches Telefonsekretariat?‘

In der Tat sehen viele Besucher den Lichtbildprophet als eine Art Seelen-Müllkippe oder Wikipedia für Dilettanten. Sie suchen, vorzugsweise via Telefon, den Kontakt. Da Service blöd ist, gibt es auch keine Mobilfunknummer im Impressum: Denn die hilfesuchenden Anrufer haben die dumme Angewohnheit sich zu melden, wenn es mir eigentlich nicht passt. Und das ist fast rund um die Uhr.

Sollte ich zur Steigerung der Qualität und Zufriedenheit oder für eine bessere Nutzererfahrung mit dem Lichtbildprophet auf das unerwünscht zugesandte Werbeangebot eingehen?
Ich glaube nein!

Denn entweder hätte ich dem telefonischen Quälgeist nicht helfen können oder wollen, der Leser hat da eine Sache totalst falsch verstanden oder ich bin für die Weltrettung nicht der richtige Ansprechpartner. Des Weiteren sind mir die Hilfesuchenden von heute zu unhöflich. Vielleicht ein Bitte, dafür garantiert kein Danke. Beherztes Schweigen wenn ich antworte, deshalb ist die Erwartung eines offenen Gedankenaustausches schon lange innerlich begraben.

Nett – der kleine Bruder von Scheiße – ist die Ansage im Abspann des Spams Daten gesammelt zu haben, um mir eine professionelle Dienstleistung zu bieten. Mal sehen wann mich von den Seychellen Prostituierte oder gar Nutten anschreiben, die Daten gesammelt haben um mir ihre professionellen Produkte wie den ‚Höllenritt der Lolita‘ oder ‚Agnes Turbogebläse‘ anzudienen:

Zitat Anfang
IHRE PERSÖNLICHE SERVICE-HOTLINE
Steigern Sie mit uns Ihre Performance!
365 Tage 6-23
Einzelverbindungsnachweis
TÜV zertifizierte Sicherheit
App
Keine Vertragsbindung – keine Mindestlaufzeit
Telefonannahme
Vorzimmerservice
Terminvergabe
Urlaubsservice
Kundenhotline

Unser Telefonservice wird sekundengenau abgerechnet. Sie zahlen nur, wenn Sie zu uns umleiten.

Im Browser anzeigen

Sie haben diese Nachricht erhalten, nachdem wir oder unsere Partner Ihre Daten gesammelt haben, um Ihnen Angebote von professionellen Produkten und Dienstleistungen zu senden. Wenn Sie keine Nachrichten von uns erhalten möchten oder Sie denken, dass das Abonnement versehentlich gemacht wurde, bitten wir um Entschuldigung.

DataSoft Solutions SA, PO Box 2069, Cascade, SY
Unsubscribe
Als Spam melden

Zitat Ende

Mgarret an Lichtbildprophet: ‚Vor dem Treffen rufen Sie mich an‘

Zu Befehl Mgarret Margaret, anrufen!

Ähm, muss ich mir als Mann diesen Kommandoton einer unbekannten Nacht-Sexsüchtigen gefallen lassen? Also das ist doch bestimmt nicht politisch korrekt. Des Weiteren setzt dieses Weibsbild voraus, dass ich klug bin und ihre Hinweise verstehe. Ich habe nur Angst vor dem Monster, fühle mich total sexuell belästigt und in meiner Ehre als männliche Weichflöte verletzt. Auf der einen Seite kann das Luder so reflektiert auf die Bedürfnisse der armen Hotelangestellten eingehen, ich soll ihr aber auf der Stelle den Liebesdiener in der Badewanne mimen. Damit komm ich ja überhaupt nicht klar und muss erst einmal meinen Psychologen konsultieren und die Selbsthilfegruppe ‚Sexuell geschändete Männer‘ aufsuchen!

Zitat Anfang
Hallo! Ich heiße Margaret. Ich möchte einen Mann für eine Nacht kennenlernen. Aus persönlichen Gründen in Ihrer Stadt geblieben.
Dürfen wir uns abends treffen und zusammen essen? Ich werde in meinem Brief nicht viel sagen. Ich möchte Ihnen keine Unannehmlichkeiten bereiten.
Ich schreibe Ihnen im Hotel einen Brief von der Rezeption. Ich würde gerne in dem Brief reden. Leider möchte ich das Hotelpersonal nicht stören.
Daher habe ich mich auf der Website registriert. Dies ist eine Seite, auf der Menschen einen Partner für Nacht und Sex finden können. Dort können Sie meine offenen Fotos sehen. Ich habe ein paar Fotos gepostet, nachdem ich ein Bad genommen habe. Es gefällt dir.
Wenn Sie Lust haben, können wir zusammen ein Bad nehmen und vieles mehr. Ich würde gerne das Hotelzimmer zeigen, in dem ich wohne. Das Hotel hat so ein luxuriöses Badezimmer.
Ich denke, du bist ein kluger Mann und du verstehst meine Hinweise. Grüße, Margaret.

Zitat Ende

kisaa’s ‚(Kein Betreff)‘

Ich hoffe, du liest diesen Brief.
Ein nettes Mädchen, das ihren Mann lange nicht finden kann.
Ich hoffe, ich habe die richtige Adresse und du suchst auch ein Mädchen.
Warten auf eine Antwort hoffen, Sie zu treffen und auf ein Antwortfoto zu warten.

Post am Morgen.
Im Apple-Account gefunden.
Apple = Seit ein paar Tagen Terrorzwerg:
‚Du musst Zwei-Faktor-Authentifizierung machen‘.
Aber ich will das nicht!
Ich will auch nicht den Spahn:
Probleme mit Mehrarbeit bei gleicher schlechter Bezahlung lösen.
Ich will diese Nahles nicht:
Laut, laut, nochmals laut und nichts dahinter.

Schwachsinn alles!