Elena an den Photoalchemist: ‚Guten Abend Makkerrony‘

Die russische Salatschnecke Elena lässt aber auch nicht locker. Das grenzt schon an Mobbel-Stalking, eine Art Superstalking eines ausländischen Dörrobstes, welches meine Lage und Pein total übelst absolut ausweglos macht. Jammer, jammer, ich bin ja so ein Opfer und die ganze böse Welt – mimimi – will mir an meinen Tigertanga in Leopardenoptik. Ich werd wohl mal ein paar weinerliche Worte an BILD, SAT1 oder RTL schicken, damit mich wenigstens einer wie Frank Rosin(e) vor diesem Sexmonster aus Asino retten tut.

Dieses Flittchen von Elena ist echt aufgekocht und überbrüht: Um tierisch seriös zu wirken, droht der sibirische Windbeutel mit Google Maps! Wie fies ist das denn! Moment mal: Das hat die Runzelrübe Alevtina auch schon zum Besten gegeben. Wenn ich der Scheinauthentizität der russischen Vollzeitbetrüger im Amorskostüm Glauben schenken würde, sitzt wohl Alevtina immer noch auf dem Flughafen und wartet auf meine 400 Euro zum Zeigen. Raffsüchtiges Volk um den Ural!

Gravierender ist, dass die Trockenpflaume bereits in ihrer zweiten Mail vom Sex redet, um ihn mir mit ihr – Elena – abspenstig zu machen. Ja was soll das denn? In gewisser Weise zeige ich Verständnis, dass das faltige Steppengewächs sich mit 46 Jahren nicht sofort für mich barfüßig auf ihrer Jaffa-Wohnlandschaft rekelt und mich so zur Zahlung irgendeiner Summe stimulieren möchte. Doch ganz ohne das animalische Reinrausspiel? Ich bin gewarnt, vor allem wegen der nächtlichen Wanderungen. Im grellen Tageslicht ist wohl Elenachen für meine sensiblen Augen nicht zuertragen.

Zitat Anfang
Also … ich habe deine Antwort bekommen. Okay! Sehr gut Makkerrony!
Ich habe dir geschrieben, um eine angenehme Bekanntschaft zu machen.
Ich bin 46 Jahre alt. Ich bin schon lange allein. Ich habe mich vor 5 Jahren wegen Skandalen und nächtlichen Spaziergängen von meinem Mann scheiden lassen.
Ich muss sagen, dass ich nicht in Ihrem Land lebe. Ich möchte ehrlich sein.
Viele Männer haben Angst vor russischen Frauen. Ich kenne den Grund nicht. Ich hatte eine Bekanntschaft im Internet. Aber diese Bekanntschaften waren nicht gut, da Männer nur Sex von mir wollten.
Ich verstehe nicht, wie sie nur Sex wollten, weil wir weit voneinander entfernt sind und uns nicht einmal gesehen haben. Lass uns nicht über die Vergangenheit sprechen. Ich hoffe, du suchst nicht nur nach Sex, sondern auch nach Kommunikation und vielleicht nach Beziehungen in der Zukunft.
Du hast mein Foto gesehen. Habe ich dich erschreckt, Makkerrony? 🙂
Mein Lebensort ist die ruhige Stadt Asino. Meine Region befindet sich in Sibirien. Ich wohne in einer gewöhnlichen Wohnung in einem 5-stöckigen Gebäude.
Sie finden mein Zuhause auf einer Google-Karte. Partizanskaya Street House 40. Haus mit weißem Dach 🙂
Ich arbeite als Koch in einer Bäckerei. Ich schicke Ihnen ein Foto von meiner Arbeit.
Nun meine Fragen an Sie:
Was für eine Frau träumst du von Makkerrony?
Was sollte sie können?
Kennen Sie die russische Küche?
Was haltet ihr vom Fischen? (Ich liebe im Sommer Angeln)
Ich werde mich freuen, Ihr Foto zu sehen! Ich werde warten. Elena.

Zitat Ende

Elena Bitch

Elena Schlampe

Für die oben gezeigten fotografischen Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Das Zeugs wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Gwen Summers an den Photoalchemist: ‚(„Schicksal schwierig stecken“)‘

Wie oft habe ich mit mir selbst geredet und gesagt:

‚Schicksal schwierig stecken‘!

HÄÄÄH?

OK, der Rest der Mail inklusive dem Luderbildchen in apathischer Broilerstellung erklärt sich fast von selbst. Doch was soll dieser Einstieg in die Kommunikation mit mir: ‚Schicksal schwierig stecken‘?!? Vielleicht liegt es am Google Übersetzer. Deepl macht aus ‚Destiny Difficult Stuck‘ ein ebenso unverständliches ‚Schicksal Schwieriges Steckenbleiben‘.

Ach Mensch, das ist ja doof jetzt.
Ich werd nie erfahren, was das virtuelle Rammelbunny anfänglich von mir wirklich wollte:

Zitat Anfang
Schönen Tag. Ich möchte nicht taktlos wirken, aber ich möchte, dass Sie diesen Brief lesen. Sehr oft befinden sich die Menschen im Sumpf der täglichen Hektik und vergessen den Geschmack des Lebens. Wir freuen uns, Ihnen eine neue Seite für Sex Dating präsentieren zu können. Sie können die Details auf unserer Website selbst herausfinden. Unsere Bemühungen waren nicht umsonst. Sie müssen nur die kostenlose Registrierung bis zum Ende durchgehen. Jeder, der unsere Website besucht hat, wird mit dem, was er sieht, zufrieden sein. Alle Mädchen, deren Fotos Sie sehen können, sehnen sich nach männlicher Aufmerksamkeit. Wenn Sie auf den Gutscheincode klicken und ein interessantes Mädchen auswählen, baden Sie im Ozean der Freude und des Vergnügens.
XNI63C
Wir garantieren, dass Sie es auch probieren möchten. Genieße alles und genieße jede Sekunde.
Dein virtueller Amor, Gwen!

Zitat Ende

Bitch Gwen Summers

Für das oben gezeigte fotografische Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Das Zeugs wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

ebay an Ronaldo Capybara:’Helfen Sie uns, Ihr eBay-Konto zu schützen‘

Was soll diese Scheinsorge um die Sicherheit meiner Daten?

Es beginnt bei Twitter: Melde ich mich nicht über eine App auf dem Kindle Fire HD oder iPad mini an, bekomme ich eine Jammer-Mail von Twitter, auf mein Account wurde mit einem unbekannten Gerät zugegriffen. Wäre der Twitter-Automatismus pfiffig würde er sehr wohl mitbekommen, dass es sich entweder um mein MacBook Air oder mein iMac handelt, von dem sich schon des öfteren angemeldet wurde und keine Beschwerden kamen, dass es sich um einen illegalen Zugriff handelt.

Oder Patreon. Die sind noch viel schlimmer als Twitter, ebay & Co.. Melde ich mich hier nicht über die iOS-App an, dann wird der Account gesperrt, bis ich einen Entriegelungslink in einer an mich adressierten Mail angeklickt habe. Was soll das, ihr Hühnerficker von Patreon. Ich habe eine E-Mailadresse und ein komplexes Passwort zur Anmeldung hinterlassen. Da soll es euch Knilchen total egal sein, womit ich mich bei euch einlogge!

Nun klopft – wiedermal – ebay an und möchte, dass ich mich auf den neusten Stand bringe. Welchen neusten Stand? Vor ein paar Tage war ich noch in der Bucht shoppen und alles hat zur Zufriedenheit des Verkäufers funktioniert. Folglich müsste alles aktuell sein, oder? Oder wurmt es den Versteigerer, dass ich seine App’s von meinen mobilen Geräten genommen habe? Das sollte den Schwulies völlig egal sein! Ihr Pfeifenköpfe müsst nicht permanent einen Blick auf meinen Aktionsradius werfen und mein Leben mit unnötigen Benachrichtigungen verschwenden. Genau das stört mich an allen diesen Informationen a la Patreon, Twitter, ebay & C.: Es geht euch nicht um meine Sicherheit. Ihr wollt nur verfolgen, wie und wo ich mich aufhalte und was ich nutze. Deshalb lasst ihr es auch nicht in den Einstellungen meines Accounts zu, euch den Versand solch digitalen Müll an mich zu verbieten.

Liebes ebay!
Mein Leben als real existierender Mensch ist im Vergleich zum Homo digitalis so langweilig, dass sich über Jahre, Monate, Wochen, Tage und gar Stunden kaum etwas ändert, dass euch zu interessieren hat!

Ich habe fertig!

„ebay an Ronaldo Capybara:’Helfen Sie uns, Ihr eBay-Konto zu schützen‘“ weiterlesen

Mgarret an Lichtbildprophet: ‚Vor dem Treffen rufen Sie mich an‘

Zu Befehl Mgarret Margaret, anrufen!

Ähm, muss ich mir als Mann diesen Kommandoton einer unbekannten Nacht-Sexsüchtigen gefallen lassen? Also das ist doch bestimmt nicht politisch korrekt. Des Weiteren setzt dieses Weibsbild voraus, dass ich klug bin und ihre Hinweise verstehe. Ich habe nur Angst vor dem Monster, fühle mich total sexuell belästigt und in meiner Ehre als männliche Weichflöte verletzt. Auf der einen Seite kann das Luder so reflektiert auf die Bedürfnisse der armen Hotelangestellten eingehen, ich soll ihr aber auf der Stelle den Liebesdiener in der Badewanne mimen. Damit komm ich ja überhaupt nicht klar und muss erst einmal meinen Psychologen konsultieren und die Selbsthilfegruppe ‚Sexuell geschändete Männer‘ aufsuchen!

Zitat Anfang
Hallo! Ich heiße Margaret. Ich möchte einen Mann für eine Nacht kennenlernen. Aus persönlichen Gründen in Ihrer Stadt geblieben.
Dürfen wir uns abends treffen und zusammen essen? Ich werde in meinem Brief nicht viel sagen. Ich möchte Ihnen keine Unannehmlichkeiten bereiten.
Ich schreibe Ihnen im Hotel einen Brief von der Rezeption. Ich würde gerne in dem Brief reden. Leider möchte ich das Hotelpersonal nicht stören.
Daher habe ich mich auf der Website registriert. Dies ist eine Seite, auf der Menschen einen Partner für Nacht und Sex finden können. Dort können Sie meine offenen Fotos sehen. Ich habe ein paar Fotos gepostet, nachdem ich ein Bad genommen habe. Es gefällt dir.
Wenn Sie Lust haben, können wir zusammen ein Bad nehmen und vieles mehr. Ich würde gerne das Hotelzimmer zeigen, in dem ich wohne. Das Hotel hat so ein luxuriöses Badezimmer.
Ich denke, du bist ein kluger Mann und du verstehst meine Hinweise. Grüße, Margaret.

Zitat Ende

Sergio Sebastian Arce Molina an Lichtbildprophet: ‚Ich will Liebe mit dir‘

Ich hau mich weg:

‚Starker gutaussehender Mann‘

und dann schreib das Blödchen ausgerechnet mich an!
Wie einsam ist das Mäuschen, dass es derart anspruchslos ist?
Ich hab selten so gelacht:

Zitat Anfang
Hallo mein lieber Freund!
Freut mich, dich kennenzulernen.
Abends werde ich besonders einsam,
Und ich brenne vor Verlangen
Ich wurde von einem starken gutaussehenden Mann besessen …
Ich möchte, dass du sie wirst … Ich kann mir vorstellen, dass du mich von hinten ziehst
aus meiner Unterwäsche und dringe dramatisch in mich ein
dein geiler schwanz … ich stöhne und zappele
Sie hören nicht auf, mich immer schneller zu durchdringen und ich setze mich auf das Mitglied
stark, dass es mir weh tut … aber es ist süß
Schmerz, ich bitte Sie, nicht aufzuhören und wir sind gleichzeitig sehr laut
und endete leidenschaftlich … oh es war unvergesslich !!!
Ich hoffe wirklich, dass wir das alles im wirklichen Leben schaffen können.
Nach der Arbeit bleibe ich jeden Abend zu Hause und freue mich, Sie zu sehen
Sie besuchen oder wenn Sie wollen, ich kann zu Ihnen kommen …
Schau einfach auf meine Website,
Ich bin immer da und ich werde dort auf dich warten
für die weitere Kommunikation und
besprechen Sie unser zukünftiges Treffen.
Ich schicke dir einige meiner heißen Bilder
der Rest persönlich
Ich werde noch mehr meiner heißen Fotos auf der Seite zeigen
Warten Sie, mein Name ist auf der Website. id: 098587967456
Küssen Sie sanft und warten Sie auf unser Treffen.

Zitat Ende

„Sergio Sebastian Arce Molina an Lichtbildprophet: ‚Ich will Liebe mit dir‘“ weiterlesen