Über Träume, Sex und Reue

Fantomöse.
Erotik ist online gestorben!
Erst die Wäsche.
Wann ist das beste Ehejahr, in den man sich scheiden lässt?
Mein Tun, meine Arbeit.

Ich bin nur im Internet, um mich als Künstler mit anderen Künstlern, vor allem aber mit Modellen zu vernetzen.

Störe nicht die Gespräche mit mir selbst.
Meerstrom.
Mehr Strom.
Wie fühlt sich die Macht an?
Ich suche einen wunderschönen Tag.
Denkbar undenkbar.
Sommerwelle.
Helmpflicht.
Gängiges Modell.
Arschsaufen.
Glockenhaken.
Überzeugender Schwachsinn.

Jede digitale Lösung soll ein reales Problem lösen, um letztlich an der Realität zu scheitern. Warum also das Ganze?

Unbequeme Wahrheiten gehen einen schweren Weg.
Es kann sein, was nicht sein darf.

Zu behaupten, die zerstörerische Wirkung atomarer Bomben macht deren Einsatz unwahrscheinlich, ist ein Fehler. Gerade die Selbstauslöschung des Menschen durch den Menschen ist ein hässlicher Wesenszug der grössten Diktatoren, die der Mensch hervorgebracht hat. In dem scheinbar unwahrscheinlichen Atomkrieg liegt gerade seine hohe Wahrscheinlichkeit, genauso wie es unvorstellbar war, dass Mensch Menschen industriell ausrottet.

Grüße nach Österreich.
Es ist geschehen und es kann wieder geschehen.
Schleppst du oder trinkst du?
Mehr Leitungswasser trinken schont die Umwelt.
Ökofaschisten.

Lese ich eure Erfahrungen, scheint das Tragen eines Gewichts kleiner 10 Kilogramm die Geißel der zivilisierten Menschheit zu sein.

Wohlstandsmuschies.
Geld ist ein Zeichen von Mittelmäßigkeit.
Kreative Energie ist mit Geld nicht bezahlbar.
Wo sind die künstlerischen Modelle, die um der Kunst willen posieren?
Ich weiß, dass es sie gibt.
Montagsdepression am Dienstag.

Die Aufforderung, den Screenshot seines Profils an einen meiner Verfolger auf Instagram zu senden, verstehe ich nicht. Es macht keinen Sinn, mein eigenes Profil aus anderer Sicht zu sehen, ausgenommen es ist so eine Influencerscheiße um einen Klick und vielleicht ein paar Likes zu generieren.

Mondnote 1,1.
Wie gesagt: Sinnlos und Lebenszeitverschwendung.
Gipskarton ist knapp.
Rindfleisch wird knapp.
Jammerland.
Krisengewinnler.
Preisabsprachen.
Schwarzer Peter.
Veganes Hundefutter.
Tessa Zaune-Figlar.
Alles klar.
Der Hund liebt Blümchen.
Fleisch, pfui.
Happs.
Filet weg.
Grüner Pfotenabdruck.
Was raucht ihr?
Klimasünder Hund.
Vegan ernährte Hunde? Kauft euch ein Meerschwein!
Barfen.
TiKo-Küken.

Die, die ihren Hund vegan zwangsernähren, haben fast immer einen merkwürdigen Namen. So mit einem Bindestrich drin und was nach Singen und Klatschen klingt.

Yvonne Schrodi-Dostal.
Bedarfsdeckend.
Tofuhundefutter.
Vegane Welterrettung, ob Hund will oder nicht.

Was ist normale Milch? Das weiße Zeug aus der Kuh und nicht die miefende Pflanzenplörre aus der Chemiefabrik.

Bei der Kräuterhexe Uschi hat die Schere auf den letzten Haaren versagt.
Haarboden.

211 zu 148 ist schon wahnsinnig knapp.
Propaganda der Qualitätsmedien.
Feuerherz.
WOW.

Aus einem … dem Qualitätsmedium: Sorge um Dschungelstar Schwanz: Ungewöhnliches Coronasympthom. Meint BILD Online seine Vollverblödung?

Mit dem Schwanz denken.
Scheinpanik.
Du Geringverdiener.
Eintritt für Verrückte.
RealArtist.
Preisbombe geplatzt.
Dieses Mega-Bundle sollten Sie nicht verpassen.

Mit dem exklusiven Foto Filter Classic-Paket sind Sie optimal ausgestattet, um Ihre Fotos in richtig geile Profifotos zu verwandeln.

Richtig geil und ohne Vorkenntnisse.
Franzisjargon.
Blitzschnell.
Modular.
Sicher.
Konstant.
Made in Germany.
94% gespart.
Und das Beste: Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar!
Nutzlos PR.
Körperaroma „wild döner“.
Schweinchen am Spiess.
Quiek, Mensch. Quiek.
Gott, Geist und Mensch.
Süper.
Tote Menschen.
Ein toter Mensch.
Entblößte weibliche Brustwarzen.

Bestimmte Arten von künstlerischen, edukativen, informativen oder politischen Inhalten, die Nacktheit beinhalten, sind in Ordnung.

Forum geht es?
Förderung von unechten Reaktionen.
Alpaka, ein typisch europäisches Nutztier.
Geld, Profit, Lifestyle.
Kleiner, runder Mann.

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

42 − = 39

%d Bloggern gefällt das: