179_2019

unortbar

unortbar
Nr. 1822
Unikat: Emulsionslift auf Aquarellpapier, Größe ca. A5
(c) 2019 Ronald Puhle

Wenn ich nichts zu tun hätte und nichts auf die Reihe brächte, dann fände ich bestimmt viel Zeit anderen Völkern und Kulturen mit meinem Deutschsein auf den Zünder zu gehen. Ich überleg mir das mal. Für mein nächstes Leben und so.

Anna an Ronaldo Capybara: ‚(Kein Betreff)‘

In letzter Zeit spinnt mein iCloud-Account.
Also ich nutze ihn ja nicht so wirklich.
Nur muss man als Macianer solch Account haben, weil Apple genauso datengeil ist wie Google.

Natürlich alles zu meiner Sicherheit und so. Oh Mann, die lügen was das Zeug hält und dass sich die Balken biegen. Nun denn: Es kamen mehrere Mail mit dieser Dumpfbacke Anna, nur irgendwie als nicht zustellbar und in Kombination mit einer automatisierten Antwort, die ich mal bei Google eingerichtet hatte. Das ist Jahre her und der Google-Account ist mittlerweile auch dicht. Dieses ganze Sicherheits-Authentifizierung-Nervdingens dient doch nur der Verwirrung. Da geht jedoch Romantik verloren.

Doch dieses Florida-Luder lässt nicht locker und schickt mir keine 24 Stunden später ihren romance scam – oder was das sein soll und werden wird – noch einmal. Da muss ich als echter Klaviar – oder wie der aufmerksame Weiberheld heisst – reagieren und dem Mäuschen einen Beitrag widmen. Zugegeben, die Bordsteinschwalbe scheint jung an Jahren nur steht mir absolut nicht der Sinn nach wildem schmutzigen Sex ‚etwas mehr, wer weiß, LOL‘. Ich eigne mich meines Wissens nicht für die animalische Nummer als Stier, Tiger oder Hirsch, bin eher der Liebhabbär-Typ.

Vielleicht sollte ich dem Fake-Blödchen wirklich ein paar Bilder von mir schicken. Wenn das Pickelgesicht von Scammer die Bilder sieht, nimmt der mich aus seiner Kartei. So schlimm steht es um mich und mein plüschiges Äußeres …

Hallo, das ist Anna
Wie läuft es insgesamt?
Ich bin vom See wert Florida. Cool, wenn du nicht weit von mir bist und irgendwo in der Nähe von Florida wohnst
Ich bin ledig und jung, und um ehrlich zu sein, suche ich noch keine langfristigen Beziehungen.
Ich bin auf der Suche nach neuen Freunden oder vielleicht etwas mehr, wer weiß, LOL
Ich erinnere mich nicht genau, aber ich fand Ihre Mailbox beim Dating-Service und speicherte sie.
Wenn Sie auch interessiert sind, hoffe ich, bald eine Antwort von Ihnen zu sehen.
Ich möchte unser Wissen wirklich fortsetzen.
Übrigens, wenn Sie einen Messenger haben, wäre es schön, dort zu plaudern.
Wie auch immer, ich hoffe, bald von dir zu hören und es könnte schön sein, ein paar Bilder von dir zu sehen.
Tschüss! 😉
Anna

Das soll Anna sein

Für das oben gezeigte fotografische Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Das Zeugs wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

178_2019

Liebe Schlag Flügel

Liebe Schlag Flügel
Nr. 1963
Unikat: Handabzug auf ORWO Fotopapier, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Die lauten Nachbarn im Atelier haben ein Problem: Entweder ist sein Puller zu klein, die beiden haben schlechten Sex oder noch nicht einmal einen Grundschulabschluß. Die fette Karre draußen gehört garantiert den lärmenden Hühnerfickern, was die ‚Kompensationstheorie‘ bestätigen dürfte.

177_2019

Wahltag

Wahltag
Nr. 1949
Unikat: Handabzug auf A4 ORWO Dokumentenpapier
(c) 2019 Ronald Puhle

Wenn Aufmerksamkeit, dann bitte die Variante ‚Volle Ablehnung‘.
Da kann man den anderen so schön mit provozieren und bleibt länger in seinem Fokus.

Generation Robots an Ronaldo Capybara: ‚Roboter und Technik für Forschung‘

Stell dir vor du bekommst Dingens zugeschickt, was du weder gewünscht noch einen Mehrwert bietet. Am Ende der Nutzlosdingens liest du dann das:

‚Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen …‘

Dieser Dingens-Disclaimer ist was für die hohle Hand. Genauso wie der Universitätskatalog, der mir warum auch immer angetragen wird. Meine Studentenzeit ist ein paar Jährchen her und ich habe nicht die Absicht weitere Sprossen der akademischen Bildungsleiter zu erklimmen. Ich bleibe so doof wie ich bin. Und mit Robotern will ich überhaupt nichts zu tun haben. Teufelszeug, Arbeitsplatzvernichter, das Übel allen Übelst:

Zitat Anfang
Sehr geehrter Herr Capybara,
Ich möchte Sie gerne mit Generation Robots bekannt machen: wir zählen als einer der zuverlässigsten europäischen Lieferanten für Universitäten für die Bereiche Robotik, Mensch-Roboter Interaktion, Mechatronik, Maschinenbau, sowie Applied Sciences und vieles mehr.
Wir bekommen Aufträge oder Anfragen Ihrer Institution, jedoch waren wir direkt nicht in Kontakt. Mein Name ist Denis Kampen und ich bin für das Geschäft in Deutschland verantwortlich.
Unser Sortiment umfasst u.a. Forschungs-Robotern, Service Robotern, Lern-Robotern, Sensoren, ServoMotoren sowie elektronische Zubehöre. Wir sind mit Abwicklungen, Ausschreibungen und Sonderanfragen von öffentliche Institutionen sehr vertraut, da über 3500 Unternehmen, Schulen und Universitäten mit uns weltweit arbeiten. (z.B. Fraunhofer IPK, Fokus, IPA, DLR, DFKI, TUM, KIT …)
Ich wollte mich einfach vorstellen und würde mich freuen, wenn wir Ihnen bei Projekten unterstützen könnten. Unsere deutsche Niederlassung befindet sich in Berlin und erlaubt uns Ihnen einen schnell & zuverlässigen Service zu geben.
Bitte finden Sie unser Universitätskatalog 2019 als PDF Anlage beigefügt. Unsere Webseite ist https://generationrobots.com/de
Gerne stehe ich Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung,
Mit freundlichen Grüßen
Denis Kampen
Sales Associate

Generation Robots GmbH
Potsdamer Platz 10 – Haus 2
10785 Berlin – Deutschland

Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail ist nicht gestattet.
Zitat Ende