221_2019

Tag kommt

the erotic side of the photographic depressionism
Tag kommt
Nr. 1722
Unikat: 18 x 24 cm ORWO Fotopapier
(c) 2019 Ronald Puhle

Ist es beim Shooting überhaupt noch politisch korrekt das Modell mit ‚Brust raus, Bauch rein‘ anzubrüllen?
Wenn nein: Wie sage ich es ihm dann, dass ihr albernes Weibchengepose nach billigem Webcam-Gehampel aussieht?

220_2019

Sonst wer

Sonst wer
Nr. 1547
Unikat: 13 x 18 cm ORWO Fotopapier
(c) 2018 Ronald Puhle

Typisch Mensch:
Seine erste Erkenntnis ist das Nacktsein.
Mensch näht sich den Lendenschurz und beginnt sogleich mit der Paarung.
Schön bekloppt.

219_2019

Tür zu, wir tanzen weiter

Tür zu, wir tanzen weiter
Nr. 1430
Unikat: 13x18cm Foma Baryt-Fotopapier
(c) 2018 Ronald Puhle

Die Sintflut war ja nicht nur dazu da das Verdorbene verderben zu lassen.
Der Chef hat dann mal auch gleich die Lebenszeit des Menschen auf 120 Jahre begrenzt.
Das musste ich mal – der Form wegen – erwähnen.

218_2019

Das Dahinter gefragt

Das Dahinter gefragt
Nr. 1413
Unikat: 13x18cm Foma Baryt-Fotopapier
(c) 2018 Ronald Puhle

Deutsche Medien übergehen mir in ihrer Berichterstattung, wohl mit Absicht, all zu gern die Nationalität und Herkunft der Mörder. Das ist Zensur und Zensur ist ein Propagandamittel einer Diktatur.

217_2019

Kopfsache

Kopfsache
Nr. 1391
Unikat: 13x18cm Foma Baryt-Fotopapier
(c) 2018 Ronald Puhle

Obwohl eine Minorität in der deutschen Fotolandschaft, trägt der Lichtbildprophet gerade deswegen aufklärerischen Charakter. Er richtet sich ausnahmslos an die Gebildeten unter den Verächtern emotionaler Wettbewerbsfotografie, auch Motzkisten* genannt.

*Nach Detlev Motz, selbsternannter Beherrscher der emotionalen Wettbewerbsfotografie, Chefpropagandist des fotoGen-Magazin und als großer deutscher Bildkritiker offensichtlich der kleine Bruder von Frank Rosin(e), dem lautestem Restaurantretter aller Zeiten.