Strategiewechsel

Sechs Monate sind rum, der nächste Check bei Gandalf steht an.

Nach meinem letzten Besuch im August des vorherigen Jahres wollte ich auf weitere Kontrolltermine verzichten. Ich fühle mich einfach nicht verstanden. Zum einen kann ich das, was ich als ‚Nachwirkung‘ der Chemotherapie beschreibe, nicht in klare Worte fassen. Wenn es mir dann doch irgendwie gelingt, bekomme ich zu hören, dass das nicht sein kann. Ich bin doch schon soooo lange raus. Diese Meinung greift bis in den engsten Kreis über. Die Äußerung sitzt. Bin ich etwa zur Pussy gereift?

Suche ich nach anderen Erfahrungen rund um das Leben nach Hodgkin und Beacopp eskaliert, wundern mich meine eigenen Erfahrungen kein bisschen. Denn selbst Studien und Ratgeber von Kliniken beschreiben Langzeitfolgen noch nach Jahren als existent. Die Krönung ist die fifty fifty-Chance von Fatigue, Schlafstörungen, Nervenstörungen & Co. heimgesucht zu werden. Was soll also das kategorische Ablehnen meiner Eindrücke und Wahrnehmungen?

Im August 2019 bekam ich einen Überweisungsschein für den Neurologen. Taubheit, Schmerzempfinden, Empfindungsstörungen geben Anlass dazu. Ist es vielleicht sogar Zucker? Ich soll meinen Hausarzt mit einbinden. Dummerweise bin ich dem Typen im Weißkittel völlig egal. Nach seiner Meinung wird das Hodgkin Lymphom immer operativ behandelt. Als er das sagte, hielt ich dagegen und meinte, dass die anerkannte Therapie die Chemotherapie und/oder Bestrahlung sei und lediglich zur Biopsie operiert wird. Es gibt nur eine Ausnahme von der Regel. Er warf mir einen bösen Blick zu und seitdem sind wir beste Feinde. Dummerweise ist Marzahn mit freien Hausärzten dünn gesät, was einen Hausarztwechsel unmöglich macht. Und bitte keine Tipps, dass es hier und da noch aufnahmewillige Hausärzte gibt. Ich mache keine halbe Weltreise für ein Quartalsrezept und vielleicht einen Krankenschein bei hammerharten Männerschnupfen.

Mit ‚Beziehung‘ gelingt es einen Neurologen-Termin Ende Februar in Berlin-Buch zu bekommen. Anfang diesen Jahres sind die Symptome soweit zurückgegangen, dass ich den Termin nicht wahrnehmen werde. Es gibt sicherlich andere, die einen freien Termin dringender brauchen als ich. Außerdem habe ich mich für einen Strategiewechsel entschieden. ‚Ich will doch nur, dass es dir gut geht‘ waren im August Gandalfs Worte. Wenn das seinem Wunsch entspricht, dann wird es mir heute bei seiner Befragung gut gehen. Damit bin ich zwar meine Probleme nicht los, aber ich habe meine Ruhe, ich rege mich nicht über sein ‚es müsste anders sein‘ auf.

„Strategiewechsel“ weiterlesen

042_2020

delikat

the erotic side of the photographic depressionism
delikat
Nr. 2480
Unikat: 18 x 24 cm ORWO Fotopapier
(c) 2020 Ronald Puhle

Model: Curly Schaddai

‚Ich habe mich schon gewundert …‘
‚Und warum hast du dann nie hinterfragt?‘

Sofia an Ronaldo: ‚Hallo! Die Prinzessin braucht einen Prinzen! Schreiben!‘

Zunächst einmal muss ich meine Entrüstung zum Ausdruck bringen, dass dieses arme junge Ding solch schmutzige Fotos machen muss, damit ihr armer kranker Bruder, die noch viel ärmere arme Mutter und die ganze halbe versiffte Sippschaft überleben kann. Pfui. Doppel Pfui! Dann muss ich meine Abscheu zum Ausdruck bringen, dass mir Mann solch ein obszönes Schmuddel-Ferkelbild zugeschickt wird. Ich fühle mich jetzt tierisch gemobbt, gestalkt und auch sexuell missbraucht. Genug der gespielten Scheinheiligkeit, Mimosen-Modus aus.

Eines ist an diesen nervigen Spam-Mails auffällig: Sie kommen über meinen uralt Apple-Account, zudem ich genötigt werde ihn führen zu müssen. Ausgerechnet die prüden Ami’s liefern wieder und wieder solchen Scheiß an mich aus. Zeige ich bei Facebook, Instagram & Co. – das ist auch Ami-Scheiß – ansatzweise eine Brustwarze, dann verletze ich Moralstatuten und mein Inhalt wird blockiert. Die junge Dame in Broilerstellung und mit ihrer offenen Wunde ist aber absolut OK, wird mir ungefragt zugemutet. Ich weiß, warum die Boys und Girls über dem Teich diesen besonderen Präsidenten haben: Es ist der Knall in eurem Kopf!

Zitat Anfang
Hallo. Sehr geehrte und respektable !!!
Wir suchen Männer, um Frauen auf unserem Kanal zu treffen.
Alleinstehende Frauen suchen auf unserer Website Männer für individuelle Treffen.
Sie müssen ein paar Fragen beantworten und eine vollständige Registrierung durchführen.
Wählen Sie die Frau, die Sie mögen. schreibe ihr, diskutiere was dich interessiert.
Jeder Kunde ist uns wichtig !!! Wir bieten alle Annehmlichkeiten !!!
Wir bieten einen bequemen Kanal für die Suche nach Single.
Wer hat keine Zeit, sich im Alltag zu treffen.
Alles ist sehr einfach. Ihr Leben wird sich nach der Registrierung ändern.
Wenn unser Brief in die Spambox gefallen ist. Übertragen Sie es in Ihren Posteingang. Besuchen Sie unsere Website.
Gehen Sie die Registrierung durch. Finden Sie Ihren Partner.
Wenn Sie an detaillierten Fragen interessiert sind, können Sie sich an einen persönlichen Manager wenden.
Bei der Registrierung können Sie Ihren persönlichen Manager auswählen.
Mit freundlichen Grüßen, wir warten auf unserer Website als unser lieber Kunde.

Zitat Ende

Spam mit Sofia - nackt

Für das oben gezeigte Machwerk zeichnet Ronaldo Capybara nicht verantwortlich. Das Zeug wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!