avanna290@gmail.com an Ronaldo: ‚(Kein Betreff)‘

Es hat gedauert, jedenfalls in meinem Postfach, bis Corona die I-Love-You-romance scam-elektronische Post ergriffen hat. Jetzt will mich eine Anna erhellen und geht gleich in die Vollen: Wie ich geschlafen habe. Wie soll ich bei dem Arschloch-Mond da draußen in der letzten Nacht geschlafen habe. Das Scheißding war so helle, dass das Licht durch meine Schlafmaske zu sehen war. Hell wie eine MEGA-Helle LED-Taschenlampe aus dem berühmten China-Versand Long DingDong.
Und Quarantäne. Ich bin nicht in Quarantäne. Ich befinde mich im Hausarrest und mir ist jede Lust daran vergangen, eine Frau, alleinstehend und ohne Kinder kennenzulernen. Das Qualitätskriterium einer Jungfrau Maria ist etwas … angestaubt. Welch lustvoller Mann höheren Alters will das? Bei mir kommt es auf Qualität und nicht auf Masse an. Masse habe ich alleine zu bieten. Boah, ey. Spammails sind im Umlauf … und dann noch diese Herzchen-Scheiße. Bin ich hier in WhatsApp?

Zitat Anfang
Hallo!
Wie geht es Ihnen? Wie hast du geschlafen?
Ein weltweiter Ausbruch des Coronovirus tobt.
Ich habe gehört, dass in vielen Ländern Quarantäne eingeführt wurde. Nicht wahr?
Gehst du zur Arbeit oder bist du zu Hause?
Ich denke, ich kann Ihre Einsamkeit während der Quarantäne aufhellen.
Ich bin eine alleinstehende Frau und habe keine Kinder. Ich würde wirklich gerne meinen Seelenverwandten finden.
Vielleicht bin ich die Frau, nach der du so lange gesucht hast.
Lassen Sie uns das Gespräch fortsetzen und sehen, ob wir uns nähern.
Ich denke, dass unsere Kommunikation interessant und faszinierend sein wird.
Ich wünsche dir einen tollen Tag! Auf deine Antwort wartend!
Anna

Zitat Ende

LOVE

Für das oben gezeigte Machwerk zeichnet Ronaldo Capybara nicht verantwortlich. Das Zeug wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

098_2020

Zusammenrottung

Zusammenrottung
Nr. f_0217
Fotopapier: Vephota, 13 x 18 cm, Lithprint
(c) 2020 Ronald Puhle a.k.a. Lichtbildpoet
Informationen zur Urheberschaft und dem Projekt ‚Lichtbildpoet

Ich bekenne mich zu meinem Dilettantismus und ja, ich bin auch noch ein mittelmäßiger Dilettant.