Eric Jones an Ronaldo: ‚Ihre Seite – mehr Leads?‘

Es gibt einen Grund zur Feier:

Mein Mega-Spammer Eric haut zum vierten Mal einen raus, damit endlich die solventen Besucher des Lichtbildprophet mich sofort anrufen können! Ich weiss nicht, wie der Spacko und Popieker auf diese Idee kommt, aber ich und angerufen werden. Wenn mich niemand anruft, dann bin ich so etwas von glücklich lieber Eric. Aber das verstehst du nicht. Bist du E.T., dass du soviel telefonieren musst?

Natürlich darf der kommunikationssüchtige Besucher diesen garantiert coronafreien Meister-Blog kontaktieren. Gern auch per WhatsApp, falls jemand mit dem Schreiben eines elektronischen Briefes seine Probleme hat. Nur bitte keine Telefonberatung. Das endet nur in Beschimpfungen. Glauben sie es mir, lieber Besucher. Es gibt nichts Wichtiges auf dieser Erde, was nicht den Moment zwischen dem Schreiben ihrer Nachricht und meiner Antwort warten kann.

Also ein Tost auf Eric, der wohl jede Webseite mit seinem Anrufdienst penetrieren tut. Können wir dem Vogel nicht irgendeinen Preis stiften, zum Beispiel massgeschneiderte Betonschuhe, eine Flatrate Achterbahn fahren oder geschlechtskranke süße Zuckerpuppe aus den unendlichen Weiten Russlands? Irgendetwas muss doch das aufdringliche Scheißerchen mit seinen Lead-SMS-Call In-Call Out-Beziehung-Widget aufhalten können? Und wenn es nur fünf kräftige Backpfeifen sind, die den Vogel endgültig ruhigstellen: ICH WILL NICHT TELEFONIEREN!

Zitat Anfang
Hey, das ist Eric und ich sind vor ein paar Minuten auf lichtbildprophet.de gestoßen.
Sieht gut aus … aber was jetzt?
Damit meine ich, wenn jemand wie ich Ihre Website findet – entweder durch Suchen oder einfach nur herumspringen – was passiert als nächstes? Erhalten Sie viele Leads von Ihrer Website oder zumindest genug, um Sie glücklich zu machen?
Ehrlich gesagt, die meisten Business-Websites sind etwas zu kurz, wenn es darum geht, zahlende Kunden zu generieren. Studien zeigen, dass 70% der Besucher einer Website verschwinden und nach nur einem Moment für immer verschwunden sind.
Hier ist eine Idee …
Wie wäre es, wenn Sie es jedem Besucher, der auftaucht, wirklich EINFACH machen, einen persönlichen Anruf zu erhalten, sobald er auf Ihre Website gelangt?
Du kannst –
Talk With Web Visitor ist ein Software-Widget, das auf Ihrer Website funktioniert und bereit ist, den Namen, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer eines Besuchers zu erfassen. Es signalisiert Ihnen den Moment, in dem sie Sie wissen lassen, dass sie interessiert sind – damit Sie mit diesem Lead sprechen können, während sie buchstäblich über Ihre Website schauen.
KLICKEN SIE HIER http://www.talkwithwebvisitor.com, um eine Live-Demo mit Talk With Web Visitor auszuprobieren und genau zu sehen, wie es funktioniert.
Sie werden erstaunt sein – der Unterschied zwischen der Kontaktaufnahme innerhalb von 5 Minuten und einer halben Stunde oder später kann Ihre Ergebnisse um das 100-fache steigern.
Es wird noch besser … Sobald Sie die Telefonnummer erfasst haben, können Sie mit unserer neuen Funktion „SMS mit Lead“ automatisch eine SMS-Konversation starten.
Auf diese Weise können Sie, auch wenn Sie einen Deal nicht sofort abschließen, Textnachrichten für neue Angebote, Inhaltslinks und sogar „Wie geht es Ihnen?“ Notizen zum Aufbau einer Beziehung.
Ziemlich süß – UND effektiv.
KLICKEN SIE HIER http://www.talkwithwebvisitor.com, um herauszufinden, was Talk With Web Visitor für Ihr Unternehmen tun kann.
Sie könnten heute bis zu 100-mal mehr Leads konvertieren!
Eric
PS: Talk With Web Visitor bietet eine KOSTENLOSE 14-Tage-Testversion – und sogar internationale Ferngespräche.
Sie haben Kunden, die darauf warten, mit Ihnen zu sprechen. Lassen Sie sie nicht warten.
KLICKEN SIE HIER http://www.talkwithwebvisitor.com, um jetzt Talk With Web Visitor zu testen.

Zitat Ende

In den April geschickt

Elf Uhr elf, erster April.
Es haben sich wieder Gedankenfetzen in meiner Notiz-App angesammelt.
Alle natürlich um ein Thema.
Das Thema.
Leider kann ich mich dem nicht entziehen.
Die Lauten und Wissenden tun alles, mich mit ihrer Weisheit zu penetrieren.
Nun denn: Alles ist ungefiltert, nicht auf politische Korrektheit und Mitte geprüft.

Ich versuche eine Distanz zum aktuellen Geschehen zu wahren, ist es doch getrieben von Angst und Gewalt: Eine politische Partei digtiert, das politische Restleben schaut in Schockstarre zu und die Wissenschaft der Virologen schwelgt in Grossmachtfantasien. Dummerweise lässt sich dieser Albtraum nicht damit beenden, dass wir uns alle eine rote Pappnase aufsetzen und laut rufen: April, April!

Der Denunziant hat wieder seine Daseinsberechtigung!

Der Moralapostel, Weltenretter und Bessermensch ist in seinem Wesen und Tun um vieles schlimmer als das, was er mit seinem Handeln zu bekämpfen versucht.

Amazon priorisiert Waren und deren Versand nach der Notwendigkeit für den ‚lieben Kunden‘. Das bedeutet für mich als Prime-Kunde konkret: Fünf Flaschen Allzweckreiniger kommen in drei Tagen, ein Set mit acht Boxershorts in 28 Tagen. Dann werde ich mir wohl die Flaschen des Allzweckreiniger über den Arsch ziehen müssen. Wie? Ich soll die Boxershorts zwischendurch waschen? Ich muss erst einmal gucken, welche Priorität Waschmittel hat!

Ich bin ja nicht nur für den Mundschutz für alle, auch den Korken im Arsch sollten alle tragen!

Für den Gutmenschen ist es unvorstellbar, dass Regeln über Tage und Wochen gelten können.
Noch nicht einmal eine Woche Ausgangsbeschränkung und es wird gejammert, wann es denn zu Ende ist.

Geht es nicht vielmehr darum, euren vergoldeten Arsch zu retten weil wir merken könnten, dass er nur kupfern oder gar blechern ist?

Das sind keine Tomaten, das sind rote Wasserbälle im Naturdarm. Ohne Geschmack, damit es der Masse mild genug ist.

Bald übersetzt Google nur noch nach vorheriger Anmeldung. Hühnerficker, amerikanische.

Warum wollen mich soziale Medien pausenlos ablenken und unterbreiten Vorschläge, was mir gefallen könnte? Ich stecke mitten im Leben und da rennen genug Kasperköppe rum die meinen, das Zentrum des Lebens zu sein und mit Nichts mir meine Zeit stehlen zu müssen.

Wenn ‚Dem deutschen Volke‘ am Portal des Reichtags-Gebäude steht, dann sollte über dem Eingang der Abgeordneten des Bundestages ‚Jeder ist sich selbst der Nächste‘ zu lesen sein.

Diese kühlen Stars von heute sehen so manisch depressiv aus, als wächst ihnen beim Laufen Efeu um die Beine.

Die Befehle der Politik werden darin münden, dass wir uns alle rote Pappnasen mit Schnurbärte aufsetzen müssen und auf allen Vieren fortzubewegen haben. Oder jeder muss sich ein Kackeklümpchen in die Mitte der Stirn zerdrücken, damit er vor Corona wirklich sicher ist.

Es wundert mich, dass das Farbfernsehen noch nicht notabgeschaltet wurde. Dann alles in Schwarzweiss, ein nettes Rauschen in Bild und Ton, wandernde Streifen und ein rollendes R mit Knackgeräuschen untermalt. Auftritt der Markus oder Jens.

Ich sehne nicht das Ende des Hausarrestes herbei. Das Vernunft und Verstand ins Handeln der Menschen einzieht wäre mir viel lieber.

Corona-Drama, Corona-Drama: Nach Österreich-Urlaub und Gruppenfoto mit Chinesen konnte Frau keine Baby-Scheiße, der Mann keine Gewürze mehr riechen. Das muss Corona sein, denken sie. Krankenhaus lässt Corona-Denkenden zwei Stunden stehen und schickt den Mann wieder weg. Dann hört ein Arzt den Husten des Mannes – Test positiv. Wahnsinn, ich kriege mich vor Weinkrämpfchen nicht mehr ein.

Die politische Bühne wird gerade von zwei Schauspielern dominiert, die vor Kurzem noch ungeliebte Statisten waren und jetzt alles daran setzen, der deutsche Erlöser und nächste Kanzler zu sein.

Was macht eigentlich Greta Thunberg? Heult sie Grönland voll weil niemand mehr Klima will und Schule sowieso alle ist? Wenn euch das Klima wirklich so am Herzen liegt, warum streikt ihr nicht trotzdem? Zeigt den Kontakt- und Ausgangsverbietern euren klimatischen dicken Daumen?

Die kleinste Randnotiz um einen Z-Promi, den kein Arsch kennt aber die aktuelle Ideologie irgendwie untermauert, wird zur TOP-News gepusht, um schnell wieder vergessen zu werden. Letzteres ist total OK, der Rest davor nicht.

Ich und ein Verschwörungstheoretiker? Nee, dafür hat sich aktuell zu viel Dummheit zusammen getan. Dass da draussen ist alles echt, leider.

„In den April geschickt“ weiterlesen

092_2020

Ins Blau geblasen

Ins Blau geblasen
Nr. 1277
Unikat: Größe bei Interesse bitte erfragen
(c) 2018 Ronald Puhle

Model: Curly Schaddai

Selbst schlafende Hunde lügen