Ein/e/es Tatiana Lady schreibt an mich: „Hallo bezaubernd“

Als weltoffen Mensch möchte ich nicht in Klischeedenken verfallen, doch gibt es wirklich Frau, die in einer Kontaktanbahnungsverbrauchermail so wenige Zeile wie nachfolgend dokumentiert von sich gibt? Ist nicht bei echter Frau eher ein Redeschwall mit unzähligen Rechtfertigungen und Entschuldigungen zu erwarten? Ist die Trulla vielleicht doch eine Ulla mit nem Puller? Heute muss ich ja fragen, wie menschlich Wesen angesprochen werden möchte. Anderenfalls droht mir wohl noch eine Einladung vor die Diversenkommission des Interwebs, die mich nach hochnotpeinlicher Befragung auch noch öffentlich teert, federt und vierteilt. Alles könnte so einfach sein, wenn Mann Mann sein darf, Frau Frau ist und der kleine Rest sich nicht zwanghaft in Szene setzen muss.

Zitat Anfang
Hallo! Wie geht’s? Wir lernen uns auf einer Online-Kontaktanzeigenseite kennen. Ich war amüsiert, Sie zu kontaktieren! Möchten Sie unseren Kontakt aufrechterhalten? Schreiben Sie mir persönlich: happytatianane.w42@gmail.com
Zitat Ende

Tatiana Lady Scam

Tatiana Lady Scam

Für den fotografischen Schund und Schmutz dieser elektronischen Verbraucherinformation zeichnet der weltberühmte Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Er wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Entschuldigung, die Unendlichste

Paarungsverhalten.
Du siehst fertig aus.
Subjektive Wahrnehmung.
Wird sich etwas ändern?
Ich glaube nicht.
Matratzenfett gegen das Knarren.
Entfernt Fettlöser rückstandsfrei Spermaflecken?
Solange er sich benimmt.
Über die Wiese tanzende Nackte.
Lassie.
Cock sucken.
Geduld.

Heute ist doch bestimmt schon alles völlig klimaneutral? Wie das über Nacht aus dem Boden geschossene Bio.

Schlaflager.
Rammler.
Kann ein Pornodarsteller überhaupt Liebe.
Leistungssport Ficken.
Den Klimawandel kann man nicht leugnen?
Mutig.

Meine persönliche polnische Hygienebeauftragte hat doch heute Morgen glatt vergessen abzuwaschen.

„Entschuldigung, die Unendlichste“ weiterlesen

023_2022

Damals, vor Corona

Damals, vor Corona (aus dem Zyklus ‚Menschen in der Großstadt‘)
Nr. 0396
Unikat: Fotopapier
(c) 2016 Ronald Puhle

Man wird sagen …