Tenechka schreibt an mich: „Ich bin so leer und einsam.“

Ich bin ja immer wieder schwerst begeistert, treffe ich auf Zeitgenossen*innen, die dieselben Probleme mit dem menschlichen Umfeld haben wie ich. Ohne diese Bestätigung fühle ich mich immer so unverstanden. Da man heute nur von Perfekties umgeben ist, fällt es schwer sich selbst zu outen beziehungsweise outet sich kaum jemand. Und dann kommt diese Tenechka in ihrem roten Hausmacher-Leberwurstkleid, schreibt mir sie ist einsam und leer, weshalb ich ihr gleich die knallrote Pelle vom Laib reissen könnte. Sie ist in ihren Wunschvorstellungen so bescheiden, stellt keine Forderungen und lebt auf ukrainisch. Bestimmt ist das Mäuschen absolut ungeküsst und keusch wie die Jungfrau Maria. Ich auch!

Zitat Anfang
Du hast meinen Brief gelesen? Ich bin sehr froh, dass Sie sich für mich interessieren. Ich möchte meinen Brief mit dem Grund beginnen, warum ich dir geschrieben habe. Du bist sehr interessant für mich als Mann. Ich suche einen guten Mann mit ernsthaften Absichten für eine neue Beziehung, ich brauche keinen Flirt. Mein Ziel, einen ernsthaften Mann für einen gemeinsamen Lebenszweck zu treffen. Ich möchte meinen besonderen Menschen finden. Stark, mutig und fürsorglich, wer mich respektieren und lieben wird. Mein Name ist Tenechka, ich bin 34. Wie alt bist du? Ich lebe auf Ukrainisch. Ich hoffe dir gefällt mein Foto. Ich werde übrigens auch auf deine Fotos warten. Es ist sehr wichtig und interessant für mich. Sie mussten einen Partner aufsuchen, um mit der Korrespondenz zu beginnen. Wenn Sie interessiert sind, können wir unsere Korrespondenz im folgenden Brief detaillierter fortsetzen.
Zitat Ende

Scam Selfie Tenechka

Für das oben gezeigte Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Das Zeug wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Marina schreibt an mich: „Schönes Mädchen möchte, dass Sie erfolgreich Tag leiten!“

In ihrem opening macht Marina Marinchen gleich zwei entscheidende Fehler:

Sie kann sich nicht entscheiden, mich mit Du oder Sie anzureden. Ich mag keine Frauen, die nicht wissen was sie wollen, weil ich weiss ja selbst nicht, was ich will. Oder möchte. Des Weiteren versucht das Zaubermäuschen im Sonnenuntergang mir zu erklären, wie sie an eine meiner Mailadressen kommt, die ich gar nicht bis überhaupt nicht benutze und trotzdem den Scam angeblich paarungswüchtiger Russenbräute bekomme. Das kann nicht gut gehen. Voll Ameise.

Ameise?

Ole Lehmann, Sketch, dirty talk beim Sex. Ole: „Gib mir Tiernamen“ und der sächsische Sexualpartner antwortet: „Ameise“. Ja, Ole Lehmann ist nach eigenem Bekunden schwul. Oder homosexuell?

Was dann noch die Marina aus Uljanowsk noch zu erzählen hat ist völlig egal, der kleine Lichtbildprophet hat sich in sein Schneckenhaus zurückgezogen und ist erst einmal bedient.

Zitat Anfang
Hallo! Wie geht es Ihnen heute? Ich hoffe dir geht es gut! Lassen Sie mich am Anfang meines Briefes den Grund erklären, warum ich Ihnen schreibe. Die lokale Partnervermittlung in meiner Stadt gab mir Ihre E-Mail-Adresse. Dort sagten sie mir, dass Sie eine Frau für eine ernsthafte Beziehung suchen. Ich hoffe, das ist kein Fehler, und Sie sind wirklich daran interessiert, eine Frau zu finden, mit der Sie ein starkes Bündnis schließen können, das auf Liebe, Vertrauen, Ehrlichkeit und Respekt basiert. Ich heiße Marina! Ich bin 28 Jahre alt. Ich komme aus der Stadt Uljanowsk, dem zentralen Teil Russlands. Wie Sie sehen können, habe ich in diesem Brief mein Foto angehängt. Ich hoffe, diese kleine Nachricht hat Sie interessiert und wir werden mit unserer Kommunikation beginnen. Auf jeden Fall wünsche ich Ihnen alles Gute. Mit freundlichen Grüßen Marina
Zitat Ende

Marina Scam

Für das oben gezeigte Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Das Zeug wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

berrnadezhda1133@gmail.com schreibt an mich: „(Kein Betreff)“

Freitag Morgen und eine beunruhigend gewöhnliche wie einsame Frau ist der Meinung, ich könnte ihr händchenhaltender Seelenverwandter bei +25 °C Temperatur sein. Soviel Fantasie macht mich und mir Angst.

Ich finde es ja toll, dass die romance scammer mich mittlerweile auf deutsch anschreiben. Blöd nur, dass die Übersetzung mit dem Google Translator den Text nicht noch weiter verschlimmbessert. Ich mag die Originale im englischen Ausländisch und die Google-Übersetzung, die diese fingierten Bagger-Mails zu einem verbalen Kunstwerk des Homo digitalis machen.

Zitat Anfang
Hallo!
Was machen Sie? Wie gehts? Bitte seien Sie nicht beunruhigt, dies wird Ihnen von einer gewöhnlichen einsamen Frau geschrieben, die keine Familie und keine Kinder hat. Ich möchte meinen Seelenverwandten finden, ich suche eine ernsthafte Beziehung. Heute scheint die Sonne auf die Straße und das Wetter ist toll, Temperatur +25. Ich sah viele verliebte Paare gehen und Händchen halten. Mir wurde klar, dass ich es leid war, allein zu sein, und deshalb schrieb ich dir. Vielleicht bin ich die Frau, die Sie suchen. Ich werde auf deine Antwort warten! Ich wünsche dir einen schönen Tag!
Nadezhda.

Zitat Ende

infonas@wisharabia.me schreibt an mich: „Spende“

Wenn das heute nicht mein Glückstag ist oder noch wird: Die berühmte Familie Robinson aus Munford in Tennessee hat meine Mailadresse ausgewählt und möchte mir jetzt eine wohltätige Spende spenden. Ich brauche nur zurückzuschreiben und schon rollen die amerikanischen Rubel auf mein Konto! Es gibt so etwas wie Gerechtigkeit auf dieser Erde und heute hat sie mich liebkost!

Mich würde interessieren, wer auf diesen verbalen Dünnpfiff reinfällt. OK, wer kennt nicht Familie Robinson. Simon und sein Garfunkel haben ja über die Frau Robinson hinreichend gesungen. Gut, ich nenne es nicht gesungen, stattdessen gejammert. Dann hört es aber auch schon auf. Wer soll warum auch immer dem selbsternannten Dilettanten Lichtbildprophet nur einen Cent spenden, selbst wenn es wohltätig ist. Sicherlich ist die Gier bei dem einen oder anderen Zeitgenossen groß genug den einen Schritt zu wagen und nachzuhaken. Es könnte ja doch sein. Eher gewinne ich ohne je einen Tippschein abgegeben zu haben im Lotto als das die nachfolgende Botschaft Realität wird:

Zitat Anfang
Hallo, Ihre E-Mail-Adresse wurde für eine wohltätige Spende in Höhe von 7,8 Millionen US-Dollar (7.800.000 US-Dollar) von der Robinson-Familie in Munford, Tennessee, ausgewählt. Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen unter:
lisarobinson014701@gmail.com
Mit freundlichen Grüßen,
Frau Lisa Robinson für die Robinson Familie.

Zitat Ende

Olga schreibt an mich: „Hast du etwas dagegen mich zu treffen?“

Endlich mal ein romance scam mit etwas Niveau: Verliebte Paare, Händchen halten, Sonne und Wetter bei 25 °C. Oder Fahrenheit? Dann wäre es vielleicht etwas kühl für viel Romantik im Freien. So mit Picknickkörbchen, Laugenbrezel, grüne Gurke und eine kühle Apfelschorle. Dass diese Olga dann auf mich kommt, die gewöhnlich und alleinstehend ist, verstehe ich nicht ganz. Ihr sollte es schon klar sein, dass ich es etwas komplizierter brauche. Also eine ungewöhnliche nicht alleinstehende Frau. Jetzt fängt es doch erst an Spaß zu machen: Beziehungsstatur kompliziert, würde mein Freund Mark Zuckerberg auf Facebook sagen. Nein Olga, dich suche ich nicht. Es wäre mir zu einfach, viel zu einfach mit dir. Mir steht der Sinn eher nach Drama.

Zitat Anfang
Hallo!
Was machen Sie? Wie gehts?
Heute scheint die Sonne draußen und das Wetter ist ausgezeichnet, die Temperatur beträgt +25.
Ich sah viele verliebte Paare laufen und Händchen halten.
Mir wurde klar, dass ich es leid war, allein zu sein, und deshalb schrieb ich dir.
Seien Sie nicht beunruhigt, dies wird Ihnen von einer gewöhnlichen alleinstehenden Frau geschrieben, die keine Familie und Kinder hat.
Ich möchte meinen Seelenverwandten finden, ich suche eine ernsthafte Beziehung.
Vielleicht bin ich die Frau, die Sie suchen.
Ich werde auf deine Antwort warten! Ich wünsche dir einen schönen Tag!
Olga.

Zitat Ende

Olga schreibt mich an - Scam

Für das oben gezeigte Machwerk zeichnet Ronaldo Capybara nicht verantwortlich. Das Zeug wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!