Sunny Loluleka an den Photoalchemist: ‚Grüße mein großartiger Kumpel!‘

Da gebe ich neulich die Kommentar des Blogs wieder frei und prompt soll die Vita des Meisters mit Pornokram verziert werden. Ich möchte nicht undankbar sein, denn ein paar Tage später gab es an anderer Stelle ein menschliches Feedback.

Heute diese Lolushusenka, eine Wortmeldung über meinen Apple-Account, freundlicherweise vom Google Translator ins Deutsche übertragen. Eine Frage stellt sich mir beim Lesen des Schmus: Sind diese russisches Fake-Weibchen anfänglich zurückhaltender geworden? Also nicht gleich von der großen Liebe träumend, unverheiratet und kinderlos? Und wo wird die neue Zurückhaltung der Internetkriminalität enden: Mit Dreißig noch immer eine Jungfrau, küssen und lecken gilt nicht? Etwa wie einst Boom-Boom-Blümchen, die ewige Jungfrau des Disko-Europop war und ist?

Die Welt ist ein ständiger Wandel, selbst unter den Spam-Scam-Nerds:

Zitat Anfang
Hallo mein neuer Kumpel. Ich bin zufällig eine einfache junge Frau und weiß einfach nicht, was ich anfangen soll, aber um glücklich zu sein, muss ich meine Sorgen überwinden. Ich bin Lola, ich bin 30 Jahre alt in diesem Moment. Menschen auf der ganzen Welt leben in der modernen Umgebung, und viele Leute suchen tatsächlich gerne im Internet nach einer wahren Liebe. Ich betrachte mich als enthusiastisch, offen, aufrichtig, ehrlich und freudig. In erster Linie geht es darum, dass mein eigenes romantisches Herz für ernsthafte Liebe zur Verfügung steht. In der nächsten Mail zeige ich Ihnen gerne noch mehr über mich selbst und zeige meine eigenen Aufnahmen. Lolushusenka,
Zitat Ende

VR Bank eG an Ronaldo Capybara: ‚Ihr Konto ist eventuell gefährdet‘

Soweit ist das schon mit der Zensur:

Da bekomme ich diese Wahnsinns-Phishing-Scam-Spam-Heulermail und dann wird mir der Rest des Inhalts wegen seines ‚Gefährdungspotentials‘ vom Mailprogramm visuell verweigert. Das geht in Europa. Und nur hier. In der Hochburg der Freiheit.

Nein, ich wundere mich in letzter Zeit nicht mehr, wo ich überall Konten haben soll. In meinem Leben vor der Chemo muss ich Dinge getan haben, die ich heute längst vergessen habe. Weil, ich war wohl jung und brauchte das Geld. Doch nun macht mir die ‚Sicherheit‘ einen Strich durch die Rechnung, mich an die Millionen Deutschmarks und Euronen zu erinnern.

Würde Donald Trump in Deutschland regieren, dann gäbe es diese ganze Fake-Rödelrotzscheiße nicht. Donald sagt was wahr ist, alles andere ist Fake. Es ist total kühl einen Diktator an der Macht zu haben. Der sagt, wo es hingehen muss und nach dem bitteren Ende will es keiner gewusst oder getan haben.

Mein Konto ist eventuell gefährdet und ich weiss nicht, welches gemeint ist. Wenigstens sind diese Betrüger nett und begrüßen mich. Das kriegen andere Mitmenschen nicht hin. Die poltern gleich los, kennen weder Bitte noch Danke oder schwindeln einfach so vor sich hin, dass sich die Balken biegen:

Zitat Anfang
Guten Tag Capybara Ronaldo,
Zitat Ende

Ellen Walker an Ronaldo Capybara: ‚Dringend bitte‘

Das Leben könnte so schön sein, agierte der Mensch so wie er behandelt werden würde wollen.
Oder so ähnlich.
Erst gestern wieder.
Mir wird erzählt, was ich mir anzuhören hätte, aber ich nicht dem Gegenüber sagen dürfte.
Hä?
Was soll das?
Warum glaubt der Gutmensch tun und lassen zu können was er will und ich ‚Stink-Normalo‘ darf das nicht? Wenn ich etwas möchte, dann muss ich warten. Diese Ellen will sofort und auch noch geheim. Selbst diese Geschäftsvermittlungs-Spammer drücken auf die Turbo-Düse und ich weiß nicht warum. Und dieser Fauxpas mit der ‚Assistentin‘: Ich habe noch nicht einmal eine Muse! Wie soll ich mir dann eine Assistentin halten?
Alles klar, Blödkuh:

Hallo,
Mein Name ist Ellen Walker, ich bin Arzt, ich arbeite mit Syrien / Médecins Sans Frontières (MSF) International. Bitte, ich habe einen Geschäftsvorschlag, bei dem ich Ihre Assistentin brauche. Seit ich kann Ihre Bereitschaft nicht feststellen, ich habe diesen Vorschlag kurz gehalten. Ihre zweckmäßige Antwort wird geschätzt. Bitte halten Sie es geheim.
Vielen Dank,
Ellen

Anastasiyka Nastyushok an Lichtbildprophet: ‚Hallo Schatz!‘

Frohe Weihnacht, lieber Leser!
Auch wenn es da draussen etwas ruhiger geworden ist, die Erde dreht sich weiter. Folglich sitzt irgendwo ein pickliger Nerd an seinem Computer, hat keinen Bock arbeiten zu gehen und meint nun, mit seiner leckeren Braut etwas Geld zu machen. Er kauft ein paar Mailadressen, schreibt einen pseudo-interessierten Brief und hofft mit möglichst wenig Aufwand Deppen zu finden, die er binnen kurzer Zeit um ein paar Euros erleichtern kann. Um an der Stelle meinen kleinen lauten Nachbarn mit tiefer Stimme zu zitieren: Belügen und betrügen – so macht man das heute!

Ich komme da irgendwie auf die Grinch-Schiene. Mit einer Menschheit a la Nachbar’s großer Klappe kann man nur abgeschlossen haben. Gäbe es da nicht die Lichtblicke, die das laute, lärmende und verschmutzte Drumherum vergessen lassen. Es gibt so, sie zeigen sich zur Weihnacht. In kleinen Gesten, in warmen Worten.

Frohe Weihnacht, lieber romance scammer!
Das Leben wird dich im Laufe deiner elendigen Zeit auf Erden ordentlich in den Hintern ficken und du wirst darüber unter Schmerzen nachdenken, was das für ein Scheiß ist, den du mit deiner angestaubten Masche abziehst. Langweilig!

Zitat Anfang
Woha, mein toller Freund! wie geht es dir? Mein Name ist Anastasia, ich bin achtundzwanzig Jahre alt. Ich bin allein und suche nach einer anständigen Person. Ich lebe in der Russischen Föderation. Und was ist mit dir persönlich? Erzählen Sie mir ein wenig über sich selbst, ich möchte alles über Sie wissen, wo Sie wohnen, wo Sie Ihre Arbeit erledigen, welche Interessen Sie haben usw. Ich habe verschiedene Ziele, wie zB Fitness. Hier ist ein Bild von mir selbst. Wie Sie sehen können, bin ich ein roter Kopf, es ist meine ganz natürliche Haarfarbe.

Interessiert? Bitte antworten Sie NUR auf meine reguläre E-Mail: anstsirnva@gmail.com

Ich werde leidenschaftlich auf Ihre E-Mail warten. Cya und fröhliche Weihnachten. =) Anastasiyuska!
Zitat Ende

Anastasiyka Nastyushok

Für das oben gezeigte fotografische Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Es wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Annie an Lichtbildprophet: ‚Für mich ist es sehr einsam. Und ich möchte Sie sehr gerne kennenlernen. Ich hoffe Sie nicht gegen neue Bekannte‘

Ich mach mal heute auf Gutmensch-Mimimi:

Oh, heute bekomme ich laufend solch übelste Mails, worin sich arme junge Frauen prostituieren müssen. Ich fühle mich total verletzt und sexuell belästigt. Da kann mich bestimmt irgendeiner nicht leiden und jetzt werde ich mit dem erniedrigenden romance scam verfolgt. Ganz doll. Jammer jammer, ach ist die Welt schlecht …

Zitat Anfang
Hallo. Ich habe dich wirklich gemocht.
Ich habe Ihre E-Mail HIER gefunden
Ich habe dort auch ein Profil! Wir können mit Ihnen kommunizieren.
Aber ich möchte nicht viel schreiben. Wir können per Videolink kommunizieren!
Es gibt ein privates Album mit exklusiven Fotos.
Sie müssen mich hinzufügen, und ich werde Ihnen Zugriff auf das Album gewähren.
Sie können mich über den Spitznamen finden: Nikki888
Warten auf Ihre baldige Aufnahme als Freund!
Online!

Zitat Ende

Selfie Annie

Für das oben gezeigte fotografische Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Es wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!