Kfz-Versicherungsvergleich an ronaldo: ‚Kfz-Versicherung vergleichen & 500 € Hotel Guthaben sichern!‘

CHECK24 nervt.
Nicht nur im TV mit den Scheinlustigen, die alles checken und immer nur am sparen sind.
Die Vergleichsonanierer terrorisieren auch mich persönlich, als man zum Beispiel einen ‚Portraitfotografen in Spreewaldheide‚ gesucht hat.
Ich denke wir haben DSGVO und Werbebombardement erst nach ausdrücklicher Zustimmung?
Gilt das für die optivel AG, Bahnhofstr. 52 in CH – 8001 Zürich nicht?
Und was habe ich mit reisemagazin.de zu tun?
Da hilft nur eins: Ein Putziratz-Spamfilter und diese Art der ungewollten Penetration ungelesen gelöst. Die Liste wird immer länger und enthält selbst renommierte Adressen wie heise.de oder kuenstlerstadt.de. Die haben alle nicht ihre Kommunikationswut im Griff und nehmen es mit dem ‚Kundenwunsch‘ nicht so genau.

Es gibt noch ein anderes Problem, liebes CHECK24, reisemagazin.de und optivel AG: Was soll ich mit einer Kfz-Versicherung? Ich hoffe meine Tram des Vertrauens ist Schienen- und Oberleitungsversichert. Und die ‚Teilnahmebedingungen‘ habe ich mir auch angesehen. So richtig 500 Euro sind es ja auch nicht, was nicht anders zu erwarten ist. Denn lustig ist ja, wie bereits erwähnt, eure Fakefamily auch nicht!

Zitat Anfang
Sehr geehrter Herr Capybara,
vergleichen Sie jetzt bei CHECK24 einfach die Kfz-Versicherung für Ihr Auto und sichern Sie sich zusätzlich 500 € Hotel Guthaben*. Die meisten Kunden können ihre Kfz-Versicherung noch bis 30.11. wechseln. Nutzen Sie Ihre Chance, denn aktuell sind die Preise am niedrigsten! Tipp Mit dem kostenlosen 1-Klick-Kündigungsservice ist der Wechsel noch einfacher, denn CHECK24 übernimmt beim Abschluss Ihrer Kfz-Versicherung die Kündigung Ihrer aktuellen Versicherung für Sie.

Hotel Guthaben sichern »
Exklusive Vorteile bei CHECK24

Kostenlose Beratung durch mehr als 300 Versicherungsexperten an 7 Tagen die Woche
Über 330 Tarife im Vergleich – garantiert nirgendwo günstiger**
Kostenloser 1-Klick-Kündigungsservice für Ihre aktuelle Versicherung
Haben Sie noch Fragen?
Sie haben Fragen oder wollen sich von unseren Versicherungsexperten kostenlos beraten lassen? So erreichen Sie uns:
Telefon: 089 – 24 24 12 12 089 – 24 24 12 12
Mo. – So. 08:00 – 22:00 Uhr
E-Mail: kfz-serviceteam@check24.de

* Es gelten die Teilnahmebedingungen.+
** CHECK24 will Ihnen stets den besten Preis bieten! Sollte dies mal nicht gelingen, gibt es unsere Nirgendwo Günstiger Garantie und CHECK24 erstattet Ihnen den Differenzbetrag für die Dauer des Versicherungsvertrages (maximal für ein Jahr). Hier erfahren Sie mehr.

Zitat Ende

+ Teilnahmebedingung 500 € Hotel Guthaben geschenkt (laut CHECK24 Stand 17. 11. 2019)
Jeder CHECK24 Kunde, der bis 30.11.2019 den Kfz-Versicherungsvergleich durchführt, erhält ein Hotel Guthaben im Wert von 500 € von der CHECK24 Hotel GmbH geschenkt. Die Auszahlung Ihres Guthabens erfolgt je nach Buchungswert. Das Guthaben kann flexibel für mehrere Buchungen genutzt werden. Der jeweilige Restbetrag bleibt erhalten.

500 € bei einem Buchungswert ab 5.000 €
250 € bei einem Buchungswert ab 2.500 €
100 € bei einem Buchungswert ab 1.000 €
50 € bei einem Buchungswert ab 500 €
25 € bei einem Buchungswert ab 250 €
10 € bei einem Buchungswert ab 100 €

Nach erfolgter Hotelübernachtung wird der jeweilige Guthabenbetrag garantiert auf Ihr Girokonto überwiesen. Ihr Guthaben ist bis zum 30.09.2020 gültig. Pro E-Mail-Adresse wird das Hotel Guthaben nur einmal vergeben. Teilnahmebedingungen

f wie … was Facebbok wirklich ändern sollte

Facebook scheint ein Image-Problem zu haben. Wie sonst lässt sich die aufdringliche TV-Werbung erklären, in der krampfhaft versucht wird, sich für den Datenskandal und weiterer Fettnäpfchen zu entschuldigen. Warum sonst lässt sich Gigant Facebook herab und verspricht totale Besserung. Eigentlich ist es egal, was Marky ‚baby face‘ Zuckerberg und seine Vasallen anstellt. Wer etwas kritisch mit dem Auftreten von Facebook in der Vergangenheit umgeht: Das Image der arroganten Weltbeherrscher und -verbesserer war nie wirklich gut.

Gut ist der Ansatz, dass sich Menschen sozial vernetzen können. Dass ich mit Leuten, die ich einmal kennenlernen durfte, weiterhin via Internet Kontakt halten kann. Schlecht ist: Zur ‚Steigerung‘ der ‚Nutzerfreundlichkeit‘ und ‚Erhöhung des Nutzererlebnissen‘ hat man von je her heimlich, still und leise Dinge geändert, die bei Unachtsamkeit oder Blauäugigkeit dem Nutzer auch mal geschickt ins Knie genagelt hat. Noch vor Monaten hieß es deshalb: Mal die ganzen Einstellungen durchgucken und schauen was Facebook durch Veränderungen einfach freigibt, ohne vorab zielgerichtet meine Zustimmung zu erbitten. Mangelnder Kinderstube gehört es heute zum Umgang erst einmal zu tun, dann so zu tun als ob man nicht wusste was man tat und wenn nichts mehr hilft, dann tut man den Anderen die Schuld in die Schuhe schieben tun. Tuten tät.

„f wie … was Facebbok wirklich ändern sollte“ weiterlesen