Ohne Zuckerzusatz

Top-Qualität, weil es drauf steht.
Fett pur.
Wir haben noch nicht gestartet.
Eine gesunde Banane.
Quetschies.
Glück liegt nicht in der Anerkennung durch andere.
Schönheit ist nicht Vollkommenheit.
Sich in einen Hintern verlieben.
Wenn man klein ist, darf man Scheiße frei heraus labern?
Rassistin.
Zu viele weiße Bürgies bei Fridays for Future.
Eklige weiße Mehrheitsgesellschaft.
Die Grüne Jugend.
Der Mensch, der Rassist.
Schwarzes Rassismusgen.
Bundessprecherin.
Lieblingswerkstoff Diesel.
Halbrunde Wendeltreppe.
Bier ohne Zucker?
Ekelhaft.
Ersatzrealität klingt so niedlich.
Digitale Welten.
Du lebst analog.
Waidwund.
Letztendlich muss immer alles entschuldigt werden.
Ich war jung und hatte diese Meinung.
Null-Verantwortung-Mentalität.
Nein, muss es nicht.
Arsch in Hose haben.

Mittlerweile ist diese ganze Rassismus-Scheiße zu einer Behelfsargumentation a la „Nicht ich, denn alle anderen sind ja Schuld“ geworden. Egal wie argumentiert wird, steht der Verursacher mit dem Rücken zur Wand oder entwickelt einen mittelschweren Bock, ist eine ganze Nation latent rassistisch.

„Ohne Zuckerzusatz“ weiterlesen

Broiler

Seit einiger Zeit, ich rede von Jahren, schleppe ich den Gedanken in mir herum, irgendetwas Fotografisches mit Puppen zu machen. Die Gedanken gehen gerade nicht sehr freundlich mit dem Spielzeug um. „Verdeckte Aggressionen“ würde sie jetzt bestimmt zu mir sagen und den Gang zum Seelenklempner, zumindest jedoch in eine Selbsthilfegruppe empfehlen. Ich meine, keine Aggressionen gegenüber Frauen zu hegen und selbst wenn es so wäre, müsste ich genauso aggressiv gegenüber Männer sein.

Vielleicht lebe ich in meiner Puppenfantasie die Gedanken aus, die ich einem Modell nicht zumuten möchte. Zu Digitalknips-Zeiten liess ein Modell zum Schein Reisszwecken in die Brust stechen. Alles Fake und absolut schmerzfrei. Die Reaktionen der Betrachter waren erstaunlich und haben gezeigt, wer eigentlich die abnormen Fantasien in seinem Kopf trägt. Mir wurde gratuliert, dass ich ein Modell gefunden habe, was diesen Schmerz auf sich nimmt. Ja, man wollte sich sogar das Modell für ähnliche Aufnahmen bei mir ausleihen. Abnormes Mistvolk.

Vor ein paar Tagen lief mir auf dem Tablet wieder so ein Puppenbild über den den Weg und schwups war der Wunsch da, jetzt, wo die Politik mit dem Mega-Lockdown droht, das Thema zu bearbeiten. Sie hebt vieles auf, hat aber nie mit Puppen gespielt. Also mache ich mich auf den Weg in den Amazonas und suche billige Puppen a la Barbie & Co. Und da ist es, ein 3er Set kopfloser Kunststoffpuppen aus wertvollem Plastik. Ich denke mir, wo es Puppenkörper gibt, muss es auch Puppenköpfe geben. Das Denken sollte ich sein lassen. Im Amazonas finde ich nichts oder ich bin einfach nur zu blöd zum Suchen.

„Broiler“ weiterlesen