Löschen

Was gelöscht wird oder nicht, dass erfährt der Leser nachher!
Oder auch nicht.
Spannungsbogen.
Mieser Trick.
Langeweile.
Gewitter.
Kleckern statt kotzen.
Vorfahren.

Ich habe Fehler von mir entdeckt und werde sie nicht verbessern. Das tut ihr mal lieber.

Männlicher Egoist.
Das Frau-Gemeinmensch.
Lammen.
Der stärkste Bulle hat die meisten Kühe.
Klimaprinzessinnen und ihr frischer BDM-Look.
Liberale Monogamie.
Ein Pinguin hat den Heizwert eines Briketts.
Bildungsfernsehen.
Energiereserve.
Die Wahl des kleinsten Übels.
Willkommen in der Realität.

Das Influencermensch:
Was Schlimmes tun und erwischt werden.
Fakereuig sein.
Was wundern, dass das Schlimme nicht einfach vergessen wird.
Wütend werden, woke Linke schimpfen und gepflegt durchdrehen.
Auf Opfer machen und den edlen Kämpfer für das Gute geben.

Was lehrt, ist der harte Wind der Realität.
Wunschdenken.
Sansoweich Wölkchen.
Kunstfreiheit.
Dampfreise.
Negativ besetzt.
Schwarzer Zug.
Ungeschnitten geschnitten.
Erstmalig einzeln.
Luftpumpe.
Niemands Lärm, der zuhört.
Pimmel ins Feld.
Reservierungspflicht.
Alternative Erklärung.
Superverschwörung.
Gegenöffentlichkeit.
Güllenetz.
Leitfaden.
Meine Wahrheit.
DAO?
Digitale Anarchie.

Haben die undankbaren Franzosen nicht so gewählt, wie es ARTE gern gehabt hätte. Dummes Volk!

„Löschen“ weiterlesen

Deutsch-Amok

Ekelstulle.
Wertvoller Kunststoff.
Nachhaltiges Plastik.

CHUWI Herobook Air verfügt über einen umweltfreundlichen Kunststoffkörper und ein leichtes Design.

Ich bitte zu beachten, dass ich mich heute sexuell wie ein Regenwurm fühle.

Deutsch-Armenier?
Amoktat.
Psychisch beeinträchtigt.
Leberkässemmel.
Deutsch-Südpolländer.
Auarufender.
Wir reden uns selbst Mord schön.
Allheilmittel Hitler, Nazi und Rassist.
Verbal beeinträchtigt.
Widerwärtig.
Primitiv.
Freiheitseinschränkungen.

Vielleicht mit Stolz schreibt ein Türke (Deutsch-Türke?) auf Twitter, dass er „heute“ AfD gewählt hat. Darüber maße ich mir keine Meinung an, stelle mir nur in meiner scheinautistischen Welt die Frage, ob es einst Juden gab, die die NSDAP gewählt haben?

„Deutsch-Amok“ weiterlesen

Ladyr Lonelyd’s ‚Guten Tag.‘

Hey, mein toller Kumpel, lebe in russischer Frau, arbeite einen Arzt. Publiziert hier Ihre Daten hoffend, dass der Mensch reagiert, der mir von Interesse sein wird. Ich möchte dich mit einem soliden Mann treffen, der keinen Sinn für Humor hat und mit dem man eine gemeinsame Sprache finden könnte. Ich finde leicht mit anderen, bin aber sehr daran interessiert, mit wem Sie alle Ihre Freuden und Sorgen besprechen könnten. Der Mann, mit dem unser Verständnis davon vollständig wäre. Erkenne, dass das Ideal schwer zu erreichen ist, aber du verstehst, dass es ihm zumindest näher kommen kann, und ich bin glücklich. Ich bin 28 Jahre alt. Ich bin optimistisch und positiv Menschen, die bereit sind, jeden Mann zu verstehen, wenn nur er anständig und in der Lage, vorwärts zu gehen. Alles Nötige könnte es sein, Korrespondenz zu klären, eine gemeinsame Sprache zu identifizieren. Glauben Sie, dass die Suche nach einem gemeinsamen Nenner und einem ernsthaften Hinweis darauf, was unser Treffen nicht zufällig ist. Und dann könnten wir die Kommunikation fortsetzen, in der ich mehr über dich erzählt habe. Ich möchte eine ernsthafte Beziehung möchte eine Familie teuer Mann zu schaffen, Kinder zu haben und glücklich zu sein. Wir haben einen Skype und Telefon wir könnten dort sprechen.

Endlich eine billige Schlampe, die so oberflächlich ist und sich für mich Gutschlecht-Mensch interessiert. Dann quatscht die Bitchlorette mich auch noch auf ausländisch an und ich muss den Text dem Spaßfaktor wegen mit dem Google Übersetzer Sprach transformieren. Wie kühl ist das denn? Doch die Tussi will Kinder. Damit ist Schluss Mäuschen, Beacopp eskaliert sei Dank und rosarote Brille abgesetzt! Nach der reisewilligen Alevtina und der untervögelten US Army-Schlampe Captain Michelle Williams die nächste Braut, der ich die Tränen in die Augen treibe. Nicht weil ich es muss, sondern weil ich es kann!

„Ladyr Lonelyd’s ‚Guten Tag.‘“ weiterlesen