Ein/e/es Alyona schreibt an mich: „Lichtbildprophet, hier mein Reisepass …“

Hatte ich einen Filmriss? Ich habe weder was getrunken, geraucht oder eingeworfen. Wann und wo hat mir Alyona ein Video von sich geschickt? Wo ist ihr Reisepass und weshalb schickt sie mir Video und Reisepass? Warum lässt mich das Blödchen nicht einfach in Ruhe? Immerhin weiss sie von den bösen russischen Frauen, Modelle genannt, die nur das Geld von braven Europäern wie Meinereiner abkassieren wollen. Alyona ist nicht so, wirklich! Mit jedem Buchstaben ihrer Worte ein ganzganz ehrliches Weibchen auf der Suche nach mir. Oder mich.

Im Himmel ist Jahrmarkt!

Sie steht scheinbar auf dirty talk, mit Gemüse und nackt kochen. Ihren Körper macht sie zur Tapete, ganz barfüßig will sie sich nicht zeigen. Eben eine Frau, die beim Thema Sex zum Mädchen wird. Deshalb haben wir gegenseitig Vertrauen. Ähm ja, wenn es denn so einfach wäre. Und wenn wir eine andere Kommunikationsebene erreicht haben, dann gibt es endlich Nacktfotos von ihr.

Jippie, doch die Logik verstehe ich nicht. Sie hat bestimmt etwas mit Sitte und Anstand zu tun.

„Ein/e/es Alyona schreibt an mich: „Lichtbildprophet, hier mein Reisepass …““ weiterlesen

Ein/e/es Svetlana schreibt an mich: „Alles für die Familie.“

Für wie blöd halten die scammenden Russennerds den durchschnittlichen Mitteleuropäer?
Zugegeben, es befinden sich viele pappige Chips in der Tüte. Zu diesen hypersensiblen Weichflöten und Mutti-Versteher gehört der Lichtbildprophet garantiert nicht. Und so fällt Mister Schlauschlau Makkerrony eine gewisse Ähnlichkeit zu Sveta mit Doppel-A überhaupt nicht auf. Waren es sonst ukrainische Zahna(ä)rzt*Innen, stürzen sich jetzt untervögelte sportive Camping-Maiden auf mich. Das erhöht so ziemlich den Druck im Kessel. Ich weiß auch gar nicht, wo ich die ernsthaften Blase-Ha(ä)sen*Innen alle unterbringen soll. Ich kann ja die Unterbringung in einem Hotel nicht als Dienstreise deklarieren. Für eine Familienzusammenführung ist es noch etwas zu früh. Find ich zumindest. Auch wenn Svetaa Svetlana alles dafür tut. Tuten tut.

Zitat Anfang
Hallo, ich bin Svetlanna, also bin ich dreiunddreißig Jahre alt.
Ich verbringe sehr gerne Zeit mit Camping und vielen sportlichen Aktivitäten.
Ich muss in meinem Leben auf meine wahre Liebe stoßen.
Der Hauptfaktor für mich ist ohne Zweifel wahre Liebe und gemeinsames Verständnis.
Ich habe eine Vorschau Ihres Profils angezeigt und denke einfach, dass Sie attraktiv sind. Deshalb möchte ich Sie viel genauer analysieren und ein bisschen mehr Details darüber finden, wer Sie als Person sind.
Ich hoffe, ich habe auch Ihren Wunsch erfasst.
Planen Sie, bald eine Nachricht von Ihnen zu erhalten.
Adios Genosse!

Zitat Ende

Ein/e/es Svetaa schreibt an mich: „Ich habe wenig Leben.“

Steht auf meinem T-Shirt „Heul dich aus bei mir!“? Bin ich der Typ Mensch, den man ungehemmt zu texten darf? Wenn du Heulsuse dich ausgeflennt hast, geht es dir wieder gut und bist verschwunden? Es tut mir Leid, dass du ein scheiß Hobby hast. Camping. Da krabbeln dir die Ameisen um die Rosette herum und ein sibirischer Teddybär knabbert dir am Bein. Wenn das wenig Leben ist, Prost Mahlzeit. Andere zahlen einen Haufen Kohle, um so verwöhnt zu werden. Erst Sport, darauf ein Salatblatt und dann Kotzen auf dem Klo. Sorry du Tundraprinzessin, ich bin der falsche Typ für dich. Ich bin eher Großstadt-Junkie mit warmen Bettchen und Streaming. Für Camping und Sport fehlt mir jedes Verständnis. Ich habe Jahrzehnte für mein plüschiges One Pack gebraucht, dass geb ich für dich Süßwasser-Perle nicht auf. Stößchen.

Zitat Anfang
Hallo, ich bin Svetaai, 33 Jahre alt.
Ich verbringe sehr gerne Zeit mit Camping und vielen verschiedenen sportlichen Aktivitäten.
Ich muss meine dauerhafte Liebe im Leben entdecken.
Eine wichtige Sache für mich ist offensichtlich echte Liebe und gegenseitiges Verständnis.
Ich habe Ihr Benutzerprofil gesehen und denke, dass Sie verführerisch sind. Deshalb muss ich Sie genauer studieren und ein bisschen mehr Fakten darüber erfahren, wer Sie als Person sind.
Mit etwas Glück habe ich auch Ihre Neugier entwickelt.
Ich hoffe, später eine Nachricht von Ihnen zu erhalten.
Prost Großartiger Freund!

Zitat Ende

Ein/e/es gorgeous schreibt an mich: „Ich werde mich darauf freuen zu hören“

Hat die große Oster-Offensive des Love- und Romance Scam begonnen?
Gestern via unerwünschter Verbraucherinformation eine Perle, heute auch wieder ein Bettelschreiben.
Ohne ein Link, einen halbwegs echten Namen oder ein lecker Poser-Bildchen.

Dabei wäre es doch so schön, ohne zu suchen, per Zufall einen anderen Menschen kennen- und lieben zu lernen. Nix Kontaktbörse, Knuddels & Co.. Wahrlich einfach nur so. Doch das Unwahrscheinliche, das Unglaubwürdige ist viel zu leicht zu durchschauen. Warum soll es das tun? Und wenn dann doch eine solche „Sensation“ möglich wird, dann hat sie ihre Haken. Ein bis mindestens dreiundzwanzig Haken. Und erst in den entscheidenden Momenten merkt man, wie wirklich einsam man ist und ist wieder wahnsinnig-vollends auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Was für eine Freude.

Zitat Anfang
Hallo! Stört es Sie nicht, mich kennenzulernen?
Ich bin ein unwiderstehliches und geselliges junges Mädchen
Ich kann jeden Dialog unterstützen und möchte einen richtigen Mann finden!
Wenn Sie einsam sind – schreiben Sie mir!
Ich würde mich wahnsinnig über Ihre Antwort freuen!

Zitat Ende

Ein/e/es precious girl schreibt an mich: „Ich möchte die Antwort so schnell wie möglich sehen“

Neues aus dem Reich der Partnersuchenden: Ich soll anständig und an einer ernsthaften Beziehung interessiert sein. Sie ist natürlich romantisch und total übelst einsam. Ob mich das stört!? Auf meine Art bin ich auch irgendwie romantisch. Das versteht nicht jede Frau, aber die haben ja ohnehin nur eine halbe Hirnwindung mehr als ein Huhn. Sonst würden ja Frauen auf dem Hof nach Körnern picken.

BUUHHHH!
Was für ein Macho-Nazi-Arschlochschwein!
Das gehört vor ein Frauen-Komitee und ich muss öffentlich Abbitte leisten.

Na gut, dann mach ich eben auf politisch-mittigen Bildungsbürger:
Esst mehr Viren!
Zahlen kann man trauen. Sie sind ehrlich.
Das Leben ist, jetzt und sofort.
Wer die „Freiheiten“ des Konsums und der Ablenkung möchte, der muss sich testen lassen. Was für eine Freiheit ist das?
Warum soll ich meine Inhalte kuratieren? Das ist alles nur elitäres Gehabe, mehr nicht.
Mir fehlt der Bezug zu vielem.
Man sollte immer den eigenen Anteil am Geschehen akzeptieren. Auch im Chaos.
Nichts tun ist langweilig und nervt. Doch Geschichte wird von denen geschrieben, die nichts tun.
Zusammenstehen und doch allein, jeder für sich.
Was wird aus uns?

Ich möchte ein Arschloch sein.
Ich bin gerne ein Arschloch!

Zitat Anfang
Hallo. Ich suche einen anständigen Mann für eine ernsthafte Beziehung
Ich bin ein romantisches und einsames Mädchen. Stört es Sie nicht, mich kennenzulernen?
Wenn Sie frei sind und es Ihnen nichts ausmacht, den Dialog fortzusetzen, schreiben Sie mir
Ich werde auf deine Antwort warten

Zitat Ende