Mirjam Ventura an Ronaldo: ‚Ferienhаus auf Мallorca – Seid ihr dabei?‘

Hallo ihr Lieben?
Ja haben wir zusammen im Sandkasten gesessen, dass mich Rabatt-Mirjam duzt?
Verena Puschmann, Mirjam Venture, Max und Mallorca: Alles Böhmische Dörfer für mich.
Zugegeben: Die Werbung ist endlich etwas anderes als diese lästige verpaarungswillige Olenka aus der Ukraine. Fake-Kommunikation, ein Rabattcode und nur 700 Euro pro Familie. Familie? Welche Familie?

Heute ist nicht mein Tag. Ich habe das Gefühl Depp des Tages und nur benutzt zu werden. Zum Beispiel, ob ich 40 bis 50 Abzüge a 10 x 15 cm als ‚Kunst-Weihnachtskarte‘ für Kunden habe. Ja, es geht um das Weihnachtsfest in diesem Jahr und wir haben bereits den 10. Dezember. Keine Frage, ich fühlte mich gebauchpinselt, wäre da nicht das Geschmäckle ein Notnagel zu sein. Gerne fertige ich 40 bis 50 Postkarten als ‚Testkunstabzüge‘ an, nur bitte über das kommende Jahr verteilt. Jedes Jahr dasselbe Spiel zum Weihnachtsfest: Irgend so ein Vollhonk legt ganz spontan Jesu Geburt auf den 24. Dezember und der Neuzeitmensch wird von dieser Eigenmächtigkeit völlig überrascht. Ein Geschenk muss her. Schnell, billig und vielleicht ein bisschen Anspruch. Ronaldo! Gott sei Dank geht der Kelch des erotischen Kalenders oder ähnliches seit Jahren an mir vorbei. Analog dauert eben alles etwas länger. Maximal stellt man mir die Frage nach dem ‚Schönen Bild‘ für die Oma, was ich aber auch dankend ablehne.

Oder man spricht wieder mit mir, will vorbeikommen, weil man Langeweile hat. Ich bin gut und genug mit mir selbst beschäftigt. Nichtstun oder mich gehen lassen, das ist Luxus. Ich bin keine Pausenbeschäftigung, kein Spielzeug auf Abruf. Dann lieber weiter offen und ehrlich einander anschweigen. Nein, ich bin kein Depp und habe keine Lust mitzukommen, liebe unbekannte Mirjam Ventura:

Zitat Anfang
Hallo ihr Lieben,
wir wollen im nächsten Sommer wieder ein Ferienhaus auf Mallorca mieten. Und da hatten wir spontan an Euch gedacht. Habt ihr evtl. dieses Mal Lust mitzukommen?
Diesen Sommer waren wir zusammen mit unseren Nachbarn im selben Ferienhaus und das würde euch sicher auch gefallen:
https://www.traumfincas-auf-mallorca.com/exposes/gemuetliches-ferienhaus-in-valldemossa.pdf
https://www.traumfincas-auf-mallorca.com/exposes/gemuetliches-ferienhaus-in-valldemossa/
Wir würden uns total freuen. Das hatten wir ja immer schon mal gemeinsam vor gehabt!
Zu den Kosten: Die Finca hat diesen Sommer pro Woche nur 700 Euro pro Familie gekostet. Und nächstes Jahr gibts noch 20% Rabatt, siehe unten 🙂

Viele Grüße Max & Mirjam

—–weitergeleitete Nachricht—–
Von: „Verena Puschmann“ info@traumfincas-auf-mallorca.com
Gesendet: Fr. 01.11.2019 11:52
An: „Mirjam Ventura“ mirjam@ventura-drillinge.com
Betreff: Re: Rabattgutschein für Sommerurlaub 2020

Liebe Frau Ventura,
vielen Dank für Ihre Email.
Gerne übersende ich Ihnen hiermit den Rabatt Code: SOMMER20
Geben Sie diesen Code einfach bei Ihrer nächsten Buchungsanfrage auf unserere Website an und erhalten 20% auf alle für nächstes Jahr gebuchten Ferienunterkünfte.
Falls Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne jederzeit an mich.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Verena Puschmann von Traumfincas auf Mallorca
Vermittlung von Fincas, Villen und Ferienhäusern

Eichhornstraße 3
10785 Berlin
Deutschland
Mail: info@traumfincas-auf-mallorca.com
Web: www.traumfincas-auf-mallorca.com

Am Do., 31. Okt. 2019 um 16:27 Uhr schrieb Mirjam Ventura :

Hallo Frau Puschmann,

Sie hatten uns kürzlich einen 20% Rabattgutschein per Post geschickt. Leider finde ich den nicht mehr. Sehr gerne würden wir auch nächstes Jahr wieder eine Finca von Ihnen für unseren Sommerurlaub buchen.

Könnten Sie mir dazu den Rabatt Code eventuell noch einmal per Email senden?

Mit freundlichen Grüßen
Mirjam Ventura
—–weitergeleitete Nachricht Ende—–

Zitat Ende

ID11918177@account-verify.657.identity1DE5817.deutschebank.de an ronaldo: ‚Der Einweisungsprozess ist obligatorisch #DE1D22H11788Z3040018344514‘

Die Deutsche Peanuts-Bank weist mich ein?
Obligatorisch?
Voll im Prozessflow?
Die Aktion des Geldhauses ist so wichtig, dass mir die einweisende Botschaft in dreifacher Spam-Ausführung mit unterschiedlicher Vorgangsnummer zugesandt worden ist.
Hey, dass ist ja wie nach einem Suizidversuch, wo sich der Zurückgeholte besser selbst einweisen tun muss.
Jetzt brauche ich wenigstens nur noch ein Deutsche Bank-Konto, damit diese Mail ein klein bisschen Wirkung bei mir oder mich zeigt:

Zitat Anfang
Sehr geehrter Kunde,
Ihr Konto bei der Deutschen Bank ist gesperrt.
Warum?
Sie haben den Anweisungsprozess nicht abgeschlossen.
Der Einweisungsprozess ist obligatorisch und hilft Ihnen dabei, eine Operation ohne Hilfe der technischen Abteilung durchzuführen.
Dies erzeugt eine zufällige Online-Operation (Simulation).
Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird Ihr Konto wieder normal.
Hier ausfüllen.
Deutsche Bank @ 2019Technische Abteilung.

Zitat Ende

pdainternational.net an ronaldo: ‚(kein betreff)‘

Puh, da hat es aber jemand eilig.
Ich meine diese Elena aus der netten romance scam-Nachricht, die mir heute in mein Postfach geflattert ist. Sollte mich die russische Möhre wirklich kennen, dann ist die ganz schön blöd mich derart anzumachen. Wenn die Schlampe einen Braten in der Röhre hat und nun einen Zahlemann aus dem reichen Deutschland sucht, dann ist sie bei mir genau … nicht richtig. Schließlich habe ich die heiße Alevtina bereits auf dem Flughafen hängen lassen und ihr keine 400 Euro ’nur zum Zeigen‘ geschickt. Das Elena-Mäuschen ist genauso rollig drauf, möchte bereits im Dezember eine Reise tun. Und weil die 34-jährige so eine Edelfrau ist, soll ich sie nicht nach Nacktfotos von ihr fragen. Ha ha, die Maus in Männerkleider weiß wirklich nicht, wem sie diese ‚Forderung‘ abverlangt. Der russische Winter bringt auch das Gehirn und seine Denkleistung zum erliegen.

Und dann ist da noch die riesige Kolonne Zeichen, deren Bedeutung und genaues Ziel mich nicht ganz erreicht. Dann mal los lieber Leser und fein mitgegrübelt: Entspannt zurückgelegt und das Meisterwerk des Unverständlichen, die Hyper-Mega-Superphrase, die weltgrößte Buchstaben-Zahlen-Kombination überhaupt, das sicherste Passwort der sichersten Pässwörter und die Universalantwort auf alle Fragen unserer Zeit hemmungslos genossen. Ihr Gutmenschen und Weltretter, lest die Antwort hier bei mir! Besser geht Lebenszeitverschwendung wirklich nicht.

„pdainternational.net an ronaldo: ‚(kein betreff)‘“ weiterlesen

Karma-Punkte sammeln?

Ich bestelle mir eine Palette Farben zum Malen.
Malen?
Naja das, was ich mit meinen aleatoric painting als ‚Malen‘ bezeichne.

Wahrscheinlich habe ich mich beim Kauf von einem Pinselset gratis leiten lassen. Wie sich später zeigt, muss ich es mir mit einem Datenstriptease erkaufen. Im Gegenzug erhalte ich von der Firma Zenacolor zehn Karma-Punkte.

Bitte was bekomme ich?

Ich sammle keine Herzen, Punkte oder sonst was!
Und was sich Karma-Punkte nennt, klingt nach esoterischem Scheiß.
Daran glaube ich schon gar nicht.

Ich verzichte bei Zenacolor darauf weiter meine Daten preiszugeben, verliere damit mein Gratis Pinselset und male dann eben mit meinen billigen China-Kunststoffborsten weiter.

Ein paar Wochen später.
Für eine Bachelorarbeit soll ich in zehn Minuten zehn Fragen beantworten und bekomme dafür zehn Karma-Punkte.
Ich erinnere mich an das versprochene Pinselset und die zehn Karma-Punkte für datentechnische nackig machen. Der Sache muss ich nachgehen. Hat Mark Zuckerberg nach dem Belauschen eurer aller Privatunterhaltungen ein neues Überwachungs- und Beeinflussungsgebiet für positivste Nutzererfahrungen entdeckt?

Was mir der Pate Google zum Thema präsentiert, lässt mich am Menschen, vor allem am Homo digitalis zweifeln. Das mit den Karma-Punkten ist so ein lockerer Spruch, natürlich mit absolut ernstem Hintergrund. Jedenfalls für die die glauben, Atomkraftwerke sind sicher. Statt pöbelnder Facebookproll und freier Kritik am verbalen Rande der Legalität soll Homo digitalis etwas Gutes für andere, insbesondere jedoch für sich tun. Dafür sammelt man virtuelle Karma-Punkte, die das Leben und die Generalabrechnung fortan besser machen.

„Karma-Punkte sammeln?“ weiterlesen

Donnerstag, Oktober 28, 2019 an ronaldo capybara: ‚„Höhle der Löwen“ System macht Deutsche Bürger reich!‘

Da denke ich, die BILD-Zeitung schreibt mir, die ‚Hölle der Löwen‘-Willies wollen einen aufstrebenden Künstler lebenslang unterstützen, doch die Nachricht ist schnöder Bitcoin-Spam.

Wie groß ist meine Enttäuschung.
Was kann ich erwarten, wenn da einer ‚Donnerstag, Oktober 28, 2019‘ heißt.
Wie müssen die Eltern ihr häßlich Kind gehaßt haben.

Ich dachte ja, Bitcoin ist schon mittlerweile längst tot.
Absolut out.

Ich sollte das mit dem Denken sein lassen.
Ist wohl nicht so mein Ding, das Denken meine ich.

Zitat Anfang
Hölle der Löwen - Bitcoin Spam
Zitat Ende