Aspen Franco’s Hackerangriff abgesagt?

Da haut der Aspen Franco vor über zwei Tagen ganz gewaltig auf die Kacke und droht mir, meinen ohnehin schon ramponierten Ruf noch weiter zu ramponieren und was geschieht nach Ablauf der Frist?

Nichts!

Was auch nicht anders zu erwarten war. Zum einen weiss ich gar nicht mehr, wann ich den letzten Porno im Internet gesehen habe. Zum anderen macht ein Virus den Computer noch nicht zum offenen Scheunentor. Da müssen schon ein paar Dinge mehr zusammenkommen. Zum Beispiel, wie schafft es Hacker Aspen Franco meine professionell angebrachten Kameraabdeckungen abzudecken? Wie kommt er überhaupt in meinen iMac oder ins iPad Pro? Für einen Vollprofi wie Aspen Franco ist das sicherlich kein Problem, ich bin da total Laie und hätte ausser den Gedanken an Telepathie keine bessere Idee.

Die nächste Panne des Freizeiterpressers: Er labert viel zu viel und plaudert aus seinem Nähkistchen. Das wäre quasi so, wenn Siegried und Roy nach ihrem Zaubertrick dem Publikum erzählt hätten, wie die Illusion funktioniert. Aspen Franco plaudert wie ein Waschweib, was er alles kann, was er für ein Profi im Programmieren und dissen im Internet ist. Den simplen wie auch entwaffnenden Beweis, ein Screenshot meines Masturbierens, bleibt der Vollhonk Aspen Franco schuldig. Hier stimmt ausnahmsweise die Weisheit, dass ein Bild mehr als tausend Worte sagt. Aspen Franco bräuchte nicht zu prahlen wie toll der Hirsch in ihm ist, das kompromittierende Foto im Anhang und ich bekäme zumindest einen roten Kopf, weil ich zum ersten Mal mein dämliches Gesicht beim Wichsen sehe.

Es gibt etwas anderes, was mich an Aspen Franco stutzig macht. Wie bereits gesagt, im vorherigen Jahr gab es zwei … drei ähnliche Mails und ich habe deren Inhalt hier im Muschitoaster veröffentlicht. Die Resonanz darauf war ziemlich bescheiden. Diesmal, bei Aspen Franco, hat Google den Beitrag bereits nach ein paar Stunden gelistet und das auch noch ziemlich weit vorn. Entsprechend häufig landete der Beitrag einen Treffer und Besucher kamen in den weltberühmten Tempel des guten Geschmacks, dem Lichtbildprophet. Offensichtlich macht Mister Geisterbahn-Schreck Aspen Franco gerade die Runde und landet vielleicht sogar den einen Treffer, weil der eine oder andere Internetnutzer nach seiner Solosexeinlage gerade vom Hände waschen auf dem Klo zurückkommt. Offensichtlich ist aktuell Aspen Franco-Pandemie. Doch sein fürchterlicher Virus und selbstgebastelter „sonder-Driver“ scheint sich als digitaler Infekt Marke „Gut gebrüllt kleiner Taschen-Tiger“ herauszustellen.

Oh, mein Bildschirm ist ganz schwarz!
Und wer hat das Internet kaputt gemacht?
ASPEN!

rainer-paulsen@gmx.de schreibt an mich: „Hallo.“

Ist heute „Tag der kurzen Betreff’s?“. Also jeder Tag des Jahres ist mittlerweile ein besonderer Tag für eine gesellschaftliche Randerscheinung. Wie die acht Milliarden Menschen, die die Erde voll scheißen. Alle sind so besonders, keiner ist mehr normal. Und was für eine Frage: Natürlich bin ich der Eine, der Auserwählte, der Meister! Ich wusste gar nicht, dass russische Mädchen so selbstlos sein können und Werbung für ukrainische Görls machen, die eigentlich alle nur Zahnärzte und Zahnärztinnen sind. So meine bisherigen Erfahrungen mit Dating-Heiratsversuchen aus dem osteuropäischen Raum. Wobei ich neulich in einem Qualitätsmedium gesehen habe, dass Ukrainerinnen auch gerne Leihmütter für Deutschlands Spätgebärende sind. Gegen ordentlich Cash versteht sich.

Zitat Anfang
Bist du der eine?
Fangen Sie an, mit Mädchen zu chatten
Hallo Schatz!
Ich suche einen anständigen Mann.
Gibt es irgendwelche?
Was mich betrifft Hübsches russisches Mädchen.
Magst du Damen?
Sie sind nicht nur schön und klug, sondern auch sehr großherzig.
Ukrainische Frauen schätzen häusliche Harmonie und versuchen, so viel wie möglich mit ihren Lieben zusammen zu sein.
Es ist Zeit, sich kennenzulernen. Wir sehen uns auf der Dating-Website.
Bis jetzt!
Sei der Erste, der eine Nachricht an diese Mädchen sendet
Mehr Info

Zitat Ende

+++ Eilmeldung +++ Eilmeldung +++ schreibt an mich: „Harte Corona-Regeln beschlossen: Lockdown ab November! // Anschlag in Berlin geplant? // Rechtsradikaler will öffentlich Koran verbrennen!“

Stell dir vor es ist Corona und keiner geht hin!

Wahnsinnig witzig.

Ich mach mir ja echt Sorgen, ob Weihnachten dieses Jahr überhaupt stattfinden kann. Zum einen ist ja da dieser gestrenge alte Mann in Weißrot, der politisch korrekt endlich ins Exil gehört. Dann dieser Abstand und die Hamsterkäufe. So ein Hamster macht ja nicht so viel her wie die gute alte Traditions-Weihnachtsgans. Selbst mit ordentlich veganer Hackfleischfüllung bleibt der flauschige Vierbeiner Hamster für die menschliche Ernährung ein cholesterinarmes Magermodell. Der Süßfaktor mit Aggressionspotential macht ihn für den fleischfressenden Homo sapiens nicht nahrhafter. Vielleicht lässt er sich, statt des beschlagnahmten Hanfs, in der nachhaltig angebauten Megatüte rauchen!

Zitat Anfang
International News Agency (SF48))
[Corona: Bund und Länder vereinbaren massive Beschränkungen]
Bis Weihnachten sollen in Deutschland die steigenden Corona-Infektionszahlen eingedämmt werden. Bund und Länder einigen sich auf harte Maßnahmen.
[Mehr]

Anzeige

[Planten sie einen Anschlag? Polizei hebt Sprengstoff-Wohnung in Berlin aus]
Eigentlich wollte die Polizei nur dem massiven Marihuana-Geruch nachgehen. Die Beamten öffneten die Wohnung mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss. Sie fanden auch zu wie erwartet eine Hanf-Plantage vor. Aber auch große Mengen Sprengstoffs!
[Mehr]

[Koranschändung angekündigt – Rechtsradikaler will Koran in Berlin verbrennen!]
Die rechtsextreme dänische Partei „Stream Kurs“ kündigt eine widerliche Anti-Islam-Aktion auf der Sonnenallee in Berlin-Neukölln an. Sie verbrannten
bereits in Kopenhagen einen Koran. Das gilt unter Muslimen als eine extrem schlimme Sünde.
[Mehr]

Anzeige

[Dagmar Wöhrl sitzt wieder in der Miss Germany -Jury]
„Die Höhle der Löwen“-Investorin Dagmar Wöhrl wird auch im kommenden Jahr bei der „Miss Germany“-Wahl in der Jury sitzen.
[Mehr]

[Diego Maradona in Corona-Isolation]
Am Freitag wird Diego Maradona 60 Jahre alt – doch möglicherweise wird die Fußball-Legende seine Glückwünsche nur über Telefon und Internet annehmen
können. Wie argentinische Medien berichten, hat sich Maradona aufgrund eines Verdachtfalls in seinem Umfeld in Corona-Isolation begeben.
[Mehr]

[Stornierte Pauschalreise muss schnell erstattet werden]
Wegen Reise-Beschränkungen werden seit Beginn der Corona-Krise zahlreiche Pauschalreisen abgesagt. Veranstalter müssen in einem solchen Fall die Kosten
zurückzahlen. Aber wie lange dürfen sie sich dafür Zeit lassen?
[Mehr]

[Hamsterkäufe: So sind Lidl, Aldi und Co. vorbereitet]
Die Berichte über Hamsterkäufe mehren sich wieder, spot on news hat bei Supermärkten, Discountern und Drogeriemärkten nachgefragt, wie die Lage
wirklich aussieht. Fazit: Keine Panik, man hat aus der ersten Pandemiewelle gelernt.
[Mehr]

Anzeige
Zitat Ende

Isla schreibt an mich: „Fw:“

Dank solch Möchtegerns wie Isla lernt der große und überaus beliebte Lichtbildprophet a.k.a. Ronaldo Capybara nie aus. Heute: Der professionelle Pentester! Hab ich mein kindlich-naives Wissen aus dem Bummi und der Frösi geschöpft, begleiteten die Sesamstrasse und die Sendung mit der Maus meine eigene Brut. Noch im Erwachsenenalter sah ich gern dem Peter Lustig im Löwenzahn zu.

Und heute?
Der Homo digitalis, entsprungen der Generation Teletubbies, lernt vom großen Google. Das Google befragt und ich weiß jetzt, dass der professionelle Pentester kein Übersetzungsfehler eines Sprachtransformations-Bots ist. Es handelt sich hier um die ehrenwerte Tätigkeit des Penetration Testing.

Ich bitte um einen riesigen Applaus.
Wenn ich so zurück denke: Mein Neffe, frei von einem Schulabschluss und die letzte lebende Gehirnzelle weggekifft, wollte Türsteher werden. Der heutige Traumberuf ist Influencer oder irgendetwas mit Ethical Hacking. Ich täte zu den Berufsprofilen ja arbeitsscheues Nichtskönnen dazu sagen.

Wie komme ich darauf?
Hätte Isla professionell Penetration Testing und Ethical Hacking gelernt, hätte garantiert etwas Psychologie mit auf dem Lehrplan gestanden. Er will bei Kontakten und Freunden auf meinen Ruf urinieren, doch so lieblos geblufft verpufft sein verbales Schreckensszenario im Nichts. Das ist wie Buh rufen am helllichten Tag und dem zu Erschreckenden direkt ins Auge blickend. Wenn schon erpressen, dann bitte mit mehr Liebe zum Detail.

Zitat Anfang
Schönen Tag.

Wer bin ich?
Ich bin ein professioneller Pentester und habe Ihr System infiziert, als Sie eine Website für Erwachsene besucht haben …
Ich habe Ihre Aktivität seit mehr als 1 Monat überprüft.

Worüber rede ich?
Mit meiner Malware kann ich auf Ihr System zugreifen. Es ist ein Multiplattform-Virus mit verstecktem VNC. Es funktioniert unter iOS, Android, Windows und MacOS.
Es ist verschlüsselt, so dass Ihr AV es nicht erkennen kann. Ich reinige seine Signaturen jeden Tag.

Was habe ich?
Ich könnte Ihre Kamera einschalten und alle Ihre Protokolle speichern.
Ich habe alle Ihre Kontakte, Social-Media-Daten und Chats mit Ihren Freunden, Kollegen usw.
Ich habe Informationen gesammelt, die Ihren Ruf ruinieren können.
Ich habe ein Video mit deiner Masturbation und dem Video, das du gesehen hast. Es ist schrecklich…

Was will ich?
Ich werde diese Aufzeichnung veröffentlichen und Ihr Leben wird zerstört, wenn Sie nicht 1000 Dollar mit Bitcoins bezahlen.
Verwenden Sie diese Bitcoin-Adresse: 1NguKA6ZyRyCacwu3nk8JRwQKnY4i8CSKK

Wie kannst du mich bezahlen?
Verwenden Sie Google, um zu erfahren, wie Sie Bitcoins kaufen und ausgeben.

Was sind meine Regeln?
Ich habe 3 Regeln
Wenn Sie diese Nachricht teilen, wird Ihr Ruf ruiniert.
Wenn Sie nicht bezahlen, wird Ihr Ruf ruiniert.
Wenn Sie versuchen, mich auszutricksen, wird Ihr Ruf ruiniert.
Ich gebe Ihnen ab diesem Moment nicht mehr als 50 Stunden Zeit, um den Deal abzuschließen.
Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit. Ich kann nicht aufgespürt werden und niemand kann dir helfen, also denke nicht, dass dir jemand helfen kann, wenn du dich beschwerst.

Zitat Ende

infonas@wisharabia.me schreibt an mich: „Spende“

Wenn das heute nicht mein Glückstag ist oder noch wird: Die berühmte Familie Robinson aus Munford in Tennessee hat meine Mailadresse ausgewählt und möchte mir jetzt eine wohltätige Spende spenden. Ich brauche nur zurückzuschreiben und schon rollen die amerikanischen Rubel auf mein Konto! Es gibt so etwas wie Gerechtigkeit auf dieser Erde und heute hat sie mich liebkost!

Mich würde interessieren, wer auf diesen verbalen Dünnpfiff reinfällt. OK, wer kennt nicht Familie Robinson. Simon und sein Garfunkel haben ja über die Frau Robinson hinreichend gesungen. Gut, ich nenne es nicht gesungen, stattdessen gejammert. Dann hört es aber auch schon auf. Wer soll warum auch immer dem selbsternannten Dilettanten Lichtbildprophet nur einen Cent spenden, selbst wenn es wohltätig ist. Sicherlich ist die Gier bei dem einen oder anderen Zeitgenossen groß genug den einen Schritt zu wagen und nachzuhaken. Es könnte ja doch sein. Eher gewinne ich ohne je einen Tippschein abgegeben zu haben im Lotto als das die nachfolgende Botschaft Realität wird:

Zitat Anfang
Hallo, Ihre E-Mail-Adresse wurde für eine wohltätige Spende in Höhe von 7,8 Millionen US-Dollar (7.800.000 US-Dollar) von der Robinson-Familie in Munford, Tennessee, ausgewählt. Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen unter:
lisarobinson014701@gmail.com
Mit freundlichen Grüßen,
Frau Lisa Robinson für die Robinson Familie.

Zitat Ende