Ein lautes Leise

Muttertag!
Welche Mutter?
Die Frau, die mich gebären musste.
Unfall.
Ich.
Fette Querstange.
Junges Teeny zähmen.
Dämon, nicht von hier.
Eine Einschränkung hängt von ihrer Perspektive ab.
Davor, danach.

Solaranlage, E-Auto, Wärmepumpe, gemüselastige Biokost und Urlaub in Europa ohne Fliegen sind kein Verzicht oder keine Einschränkung und nicht zu finanzieren.

Feminismus in der Erziehung.
Entweder gleich oder gar nicht.
Kein Mensch ist mehr oder weniger Wert.
Wer oder was ist Elif?
Sichtbares sichtbar machen.
Vorortkräutermischung.

Verrückte digitale Welt im Neuland des Homo germanicus: Eine Maschine wie die DHL Packstation kann die Annahme einer Warensendung verweigern. Und Amazon fragt mich allen Ernstes, ob ich Mensch die Annahme verweigert habe. In der Sendung ist ein kleines Buch, ein Taschenbuch. Warum soll ich mich über so viel Dummheit aufregen? Vor fast einem Jahrhundert ging ja auch das Verbrennen von Buch und Mensch im Land der Dichter und Denker.

„Ein lautes Leise“ weiterlesen

Weihnachtsgrüße

Ich grüße die lieben Ausreden.
Lungenkrank und ungeimpft.

Es sollte keine Maskenpflicht mehr geben. Wer es immer noch nicht verstanden hat oder meint unverwundbar zu sein, der soll frei und ungefiltert atmen dürfen.

Omikron besonders infektiös.
Wie hieß die vorher so infektiöse Variante? Delta?
Diplomatischer Boykott.
Inkonsequent.
Neue Experten braucht das Land.
Maskenpflicht, aber keine Impfpflicht.
Dieses O2 ist schon nahezu perfekt dilettantisch. So unbeholfen imperfekt.
Adventskalender, überall.
Für Geschenke zahlen ist in.
Panikmodus.
Untererfassung.
Ich wünsche mir nichts, denn ich habe mein Leben und das genügt mir.
Panikkauf.
Fotografenalias Private Linse.
Ich mag Erbsen lieber.
Lichtbilderbse.

Warum bietet O2 an, mich mit meiner E-Mailadresse einzuloggen, wenn ich zur „Sicherheit“ doch meine Mobilfunknummer eingeben muss? Schwulies!

„Weihnachtsgrüße“ weiterlesen